idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Event


institutionlogo


Share on: 
09/20/2018 - 09/21/2018 | Leipzig

1. Deutsches Doktorandenkolloquium Bioenergie

Bioenergie ist eine vielseitige Energiequelle, die für die Umsetzung der Klimaschutzziele unverzichtbar ist. Für eine gelungene Energiewende bedarf es aber auch künftig nachhaltiger, effizienter und innovativer Lösungen. Die Forschung dazu ist bereits jetzt vielfältig und hochkarätig und damit bedeutsam für die Energiewende. Ausbaufähig sind jedoch noch Netzwerke innerhalb der Forschungslandschaft, um den Austausch zwischen Forschenden sowie zu Praktikern zu vertiefen.

Um Wissens- und Entscheidungsträger von morgen bereits heute zusammenzubringen sowie die Vernetzung der wissenschaftlichen Institutionen zu verbessern, wird erstmals das deutschlandweite Doktorandenkolloquium Bioenergie organisiert. Ziel ist, dieses in den nächsten Jahren weiter zu einer festen Größe zu etablieren.

Das 1. Deutsche Doktorandenkolloquium wird durch das DBFZ Deutsches Biomasseforschungszentrum in Zusammenarbeit mit neun weiteren Forschungseinrichtungen organisiert und fachlich fundiert betreut.

Information on participating / attending:

Date:

09/20/2018 14:00 - 09/21/2018 14:30

Event venue:

Veranstaltungszentrum „Hôtel de Pologne“
Hainstraße 16
04109 Leipzig
Sachsen
Germany

Target group:

Scientists and scholars, Students

Email address:

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Chemistry, Energy, Environment / ecology

Types of events:

Conference / symposium / (annual) conference

Entry:

07/16/2018

Sender/author:

Paul Trainer M.A.

Department:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Event is free:

no

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event61055

Attachment
attachment icon Programmflyer

Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).