idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Event


institutionlogo


Share on: 
10/11/2018 - 10/12/2018 | Berlin

ÖPNV-Offensive in Stadt und Umland

Kurz-, Mittel- und Langfriststrategien

Seminar für Führungs- und Fachpersonal aus den Bereichen Verkehr, Verkehrsplanung, Recht, Finanzen, Stadtplanung und Stadtentwicklung sowie für Ratsmitglieder

Darum geht's
Luftbelastungen durch Stickoxide und Feinstaub, steigende Kohlendioxid-Emissionen des Verkehrssektors, Staus in den Städten und ihrem Umland sowie ein hoher Parkdruck rücken den ÖPNV als stadtverträgliche Mobilitätsoption immer stärker in den Fokus. Gleichzeitig erfreut sich der ÖPNV nicht der gleichen öffentlichen und politischen Aufmerksamkeit, wie sie dem Radverkehr, der Elektromobilität und sogar bereits dem autonomen Fahren zuteilwerden. Erst in jüngster Zeit infolge des Dieselabgasskandals und möglicher Fahrverbote, die inzwischen mehr als eine reine Drohkulisse sind, rückt der ÖPNV wieder stärker in den Fokus. Dabei ist der ÖPNV das Rückgrat eines stadtverträglichen Verkehrs: Im Stadt- und Stadt-Umland-Verkehr liegen seine unbestreitbaren Vorteile in der Flächeneffizienz, im sparsamen Umgang mit Energie und seiner allgemeinen Zugänglichkeit. Im Gegensatz zu Flächen für den motorisierten Individualverkehr können Infrastrukturen des ÖPNV zu einen attraktiven Stadtbild beitragen.

Ein attraktiver ÖPNV leistet als Rückgrat einer nachhaltigen, barrierefreien und für alle zugänglichen Mobilität einen wichtigen Beitrag zur Lösung der drängenden Umweltprobleme. Im Seminar werden daher kurzfristige Konzepte ebenso beleuchtet wie mittel- und langfristige Strategien hierzu. Kurzfristig geht es beispielsweise um Konzepte mit denen die Attraktivität des ÖPNV rasch so verbessert werden kann, dass Menschen vom Auto umsteigen und Fahrver-bote vermieden werden können. In der mittel- und langfristigen Perspektive stehen auch neue Infrastrukturen als Basis für attraktive Angebote im Blickfeld. Gerade auch Verbesserungen im Stadt-Umland-Verkehr sind hier ein wichtiges Handlungsfeld. Mit einem langfristigen Zeithorizont geht es nicht zuletzt aber auch darum, die Siedlungsentwicklung besser auf die Achsen des öffentlichen Verkehrs abzustimmen.

Information on participating / attending:
Teilnahmegebühr
Für Mitarbeiter/innen aus den Stadtverwaltungen,
städtischen Betrieben und Ratsmitglieder gelten:
• 255,– Euro für Teilnehmer/innen aus Difu-Zuwenderstädten
• 385,– Euro für Teilnehmer/innen aus den Mitglieds-
kom¬mu¬nen des Deutschen Städtetages, des Deutschen Städte- und Gemeindebundes und des Deutschen Landkreistages sowie NGO's.

Für alle übrigen Teilnehmer/innen gilt ein Preis von 495,– Euro.

Date:

10/11/2018 10:00 - 10/12/2018 16:00

Registration deadline:

09/27/2018

Event venue:

Deutsches Institut für Urbanistik
Zimmerstr. 13 - 15 (Eingang 14 - 15)
10969 Berlin
Berlin
Germany

Target group:

all interested persons

Email address:

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Construction / architecture, Law, Politics, Traffic / transport

Types of events:

Seminar / workshop / discussion

Entry:

08/07/2018

Sender/author:

Sylvia Koenig

Department:

Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Event is free:

no

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event61203

Attachment
attachment icon Einzelprogramm

Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
Okay