idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Event


institutionlogo


Share on: 
10/08/2018 - 10/10/2018 | Halle (Saale)

Kann Wissenschaft in die Zukunft sehen? Prognosen in den Wissenschaften

Herbsttagung des Leopoldina-Studienzentrums

Der Wunsch, unbeschadet in die Zukunft zu gehen, scheint allen Menschen in allen Zeiten in allen Kulturen eigen zu sein. Der Wunsch nach Voraus-Erkennen, nach Vorauswissen, nach „Pro-Gnosis“ eben, könnte als anthropologisches Urphänomen angesehen werden. Die Menschheit hat daher immer auch bestimmte Techniken, bestimmte Prognoseverfahren entwickelt, um in die Zukunft zu schauen. Diese Techniken sind jeweils der Zeit und der Kultur entsprechend ausgestaltet worden. Angesichts der realitätssetzenden Kraft von Prognosen über die Zeiten hinweg ist anzunehmen, dass die Plausibilität einer Prognose im Verfahren konstituiert und durch die Autorität des Umfeldes begründet wird. Beides geschieht jenseits aller historischer Ausprägungen. Plausibilität und Autorität schaffen Bedeutung.

Heute werden Prognosen wesentlich durch qualitative und quantitative wissenschaftliche Verfahren erstellt, in den jeweiligen Problemzusammenhang gestellt und dort wirksam. In der langfristigen anthropologischen Perspektive resultiert daraus unmittelbar die Frage nach dem Verhältnis von Prognose und Wissenschaft.

Dieses Verhältnis von Prognose und Wissenschaft soll in einem Symposium des Leopoldina-Studienzentrums aus Sicht der verschiedenen Natur-, Sozial- und Geisteswissenschaften, die in der Leopoldina vertreten sind, problematisiert und diskutiert werden.

Wissenschaftliche Leitung:
Prof. Dr. Dr. Alfons Labisch ML* (Düsseldorf), Prof. Dr. Michael Lackner ML (Erlangen), Prof. Dr. Stefan Maul ML (Heidelberg), Prof. Dr. Dr. Heinz Schott ML (Bonn)

*ML - Mitglied der Leopoldina

Information on participating / attending:
Die Veranstaltung richtet sich an alle Interessierten. Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Date:

10/08/2018 14:15 - 10/10/2018 12:45

Event venue:

Leopoldina-Studienzentrum
Lesesaal
Emil-Abderhalden-Straße 36
06108 Halle (Saale)
Sachsen-Anhalt
Germany

Target group:

all interested persons

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Cultural sciences, History / archaeology, Information technology, Medicine, Social studies

Types of events:

Conference / symposium / (annual) conference

Entry:

08/14/2018

Sender/author:

Caroline Wichmann

Department:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event61244


Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).