idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Event


institutionlogo


Share on: 
11/15/2018 - 11/15/2018 | Berlin

Luftreinhaltung in Kommunen - Handlungsdruck und Handlungsoptionen

Seminar für Führungs- und Fachpersonal aus den Bereichen Umwelt, Verkehrsplanung, Stadtplanung, Klimaschutz, Wohnungswesen, private Planungsbüros, Wissenschaft sowie Ratsmitglieder

Darum geht's…
Seit Beginn der 1990er Jahre ist die Schadstoffbelastung der Luft in Deutschland deutlich zurückgegangen. Dennoch kommt es immer noch zu Überschreitungen von Grenzwerten der Luftqualität. Am höchsten belastet ist die Luft in Ballungsräumen und an Orten mit starkem Verkehrsaufkommen. Hauptursachen für die Belastung durch Kohlenmonoxid, Stickstoffdioxid, Feinstaub und das Entstehen erhöhter Ozonwerte sind Energieverbrauch, Straßenverkehr, Landwirtschaft und die Produktion von Gütern. Von allen Schadstoffen in der Atemluft belasten Feinstaub und Stickstoffdioxid die menschliche Gesundheit am meisten.
Aufgabe der Luftreinhaltung ist die nachhaltige Sicherstellung guter Luftqualität. Das Ziel der Luftreinhalteplanung besteht darin, Maßnahmen zu entwickeln, die zur dauerhaften Verminderung von Luftverunreinigungen bzw. zum Einhalten der gesetzlichen Grenzwerte für Luftschadstoffe erforderlich sind. Viele Kommunen stehen vor großen Herausforderungen den Anforderungen bei der Einhaltung von Grenzwerten zu entsprechen.
Das Seminar will anhand ausgewählter kommunaler Beispiele Möglichkeiten und Herausforderungen im Zusammenhang der Luftreinhaltung aufzeigen, dabei aber auch die Wirksamkeit von Maßnahmen zur Reinhaltung der Luft kritisch reflektieren.

Information on participating / attending:
Für Mitarbeiter/innen aus den Stadtverwaltungen,
städtischen Betrieben und Ratsmitglieder gelten:
• 160,– Euro für Teilnehmer/innen aus Difu-Zuwenderstädten
• 250,– Euro für Teilnehmer/innen aus den Mitglieds-
kommunen des Deutschen Städtetages, des Deutschen Städte- und Gemeindebundes und des Deutschen Landkreistages sowie NGO's.

Für alle übrigen Teilnehmer/innen gilt ein Preis von 310,– Euro.

Date:

11/15/2018 09:30 - 11/15/2018 16:30

Registration deadline:

11/01/2018

Event venue:

Deutsches Institut für Urbanistik
Zimmerstraße 13-15 (Eingang 14-15)
10696 Berlin
Berlin
Germany

Target group:

all interested persons

Email address:

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Construction / architecture, Environment / ecology, Traffic / transport

Types of events:

Seminar / workshop / discussion

Entry:

08/21/2018

Sender/author:

Sylvia Koenig

Department:

Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Event is free:

no

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event61303

Attachment
attachment icon Einzelprogramm

Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).