Verkehrswende in Hessen - Podiumsdiskussion über die Zukunft der Mobilität

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo

Event


institutionlogo


Share on: 
09/25/2018 - 09/25/2018 | Frankfurt am Main

Verkehrswende in Hessen - Podiumsdiskussion über die Zukunft der Mobilität

Die autogerechte Stadt ist gescheitert, doch wie kann die Mobilität der Zukunft für Hessen aussehen? Hierzu diskutieren Gäste aus Politik und Wissenschaft am 25. September in Frankfurt am Main.

Mobilität ist eine zentrale Voraussetzung für soziale Teilhabe und wirtschaftliche Entwicklung. Zwar hat sich das vorherrschende Mobilitätsleitbild in den letzten Jahren gewandelt, doch die Spätfolgen jahrzehntelanger Fehlentwicklungen und einer autogerechten Infrastruktur blockieren die notwendigen Veränderungen: So sind zum Beispiel im öffentlichen Personennahverkehr durchaus Innovationen spürbar, doch stößt dieser innerstädtisch an seine Grenzen. Neue Fortbewegungsformen wie Car- oder Ride-Sharing werden zwar von Trendsettern genutzt, sind aber viel zu wenig für breitere Bevölkerungsschichten zugänglich. Ländliche Regionen hingegen drohen, vom ÖPNV abgehängt zu werden. Ergebnis dieser Politik ist, dass das Auto weiterhin die Straßen dominiert und Lärm und Emissionen die BewohnerInnen belasten. Die Aufenthaltsqualität hat sich in manchen Städten zwar verbessert, ist aber durch den Kfz-Verkehr nach wie vor stark beeinträchtigt. Hinzu kommt: Der Verkehrsbereich ist der einzige Sektor, in dem die notwendige CO2-Reduktion nicht gelingt. Daher geht es um eine Veränderung unserer gesamten Mobilitätskultur, um ein gesellschaftliches Leitbild nachhaltiger Mobilität. Wie dies aussehen kann, ist Thema des Abends mit Gästen aus Wissenschaft und Politik in Hessen.

- Welche Wege hin zu einer nachhaltigen Mobilitätskultur werden derzeit von WissenschaftlerInnen empfohlen?
- Wollen die PolitikerInnen überhaupt eine Verkehrswende umsetzen? Was wollen sie dafür tun?
- Welches zusätzliche Wissen benötigen sie von der Wissenschaft?

Es diskutieren:

- Tarek Al-Wazir (Minister für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung,
Bündnis 90/Die Grünen)
- Dr. Jutta Deffner (ISOE – Institut für sozial-ökologische Forschung)
- Prof. Martin Lanzendorf (Goethe-Universität Frankfurt)
- Alexander Möller (Geschäftsführer ADAC)
- Stefan Müller (Abgeordneter im Hessischen Landtag, FDP)
- Thorsten Schäfer-Gümbel (Fraktionsvorsitzender und Landesvorsitzender der
hessischen SPD)
- Janine Wissler (Fraktionsvorsitzende DIE LINKE)

Moderation: Petra Boberg, Redakteurin hr-iNFO
Veranstalter: ISOE – Institut für sozial-ökologische Forschung
Medienpartner: hr-iNFO

Information on participating / attending:
Die Veranstaltung ist kostenfrei. Wir bitten um Anmeldung wird bis zum 24.09.2018 per E-Mail an dialog(at)isoe.de.

Date:

09/25/2018 18:30 - 09/25/2018 20:30

Registration deadline:

09/24/2018

Event venue:

Haus am Dom (Großer Saal)
Domplatz 3
60311 Frankfurt am Main
Hessen
Germany

Target group:

all interested persons

Email address:

Relevance:

regional

Subject areas:

Environment / ecology, Social studies, Traffic / transport

Types of events:

Presentation / colloquium / lecture, Seminar / workshop / discussion

Entry:

08/24/2018

Sender/author:

Melanie Neugart

Department:

Wissenskommunikation und Öffentlichkeitsarbeit

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event61328

Attachment
attachment icon Flyer zur Veranstaltung

Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
Okay