62. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe e.V.

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Science Video Project

Event



Share on: 
10/31/2018 - 11/03/2018 | Berlin

62. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe e.V.

Bereits zum zweiundsechzigsten Mal findet 2018 der Kongress der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe e.V. statt. Vom 31. Oktober bis 3. November diskutieren über 5.000 Expertinnen und Experten im Berliner CityCube den aktuellen Stand der Wissenschaft und Forschung sowie die Zukunft des Fachgebiets der Frauenheilkunde und Geburtshilfe.

Unter dem diesjährigen Kongressmotto „Frauenheilkunde im Fokus – wissenschaftlich fundiert und der Qualität verpflichtet“ wird in verschiedenen wissenschaftlichen Sitzungen die Sicherstellung von Qualität nach methodischen Maßstäben in der gynäkologischen und geburtshilflichen Praxis besprochen, mit dem Ziel, Patientinnen stets die bestmögliche Versorgung zu ermöglichen.

Auf der Eröffnungsveranstaltung am Mittwoch, dem 31. Oktober 2018 werden die Präsidentin der DGGG, Prof. Seelbach-Göbel, und der Kongresspräsident, Prof. Wagner, die Teilnehmer des 62. DGGG-Kongresses gemeinsam begrüßen. Anschließend können sich die Gäste auf Grußworte von Prof. Ulrich Montgomery, Präsident der Bundesärztekammer, Dr. Günther Jonitz, Präsident der Ärztekammer Berlin, Dr. Christian Albring, Präsident des Berufsverbandes der Frauenärzte e.V., und Prof. Babür Aydeniz, Vorsitzender der Bundesarbeitsgemeinschaft Leitender Ärztinnen und Ärzte in der Frauenheilkunde und Geburtshilfe e.V., freuen. Darüber hinaus erfolgen die Verleihungen der Carl-Kaufmann-Medaille und der Preise der Frau-Kind-Gesundheit Stiftung Dr. Rockstroh. Eine Übersicht über alle Termine der Preisverleihungen finden Sie im Hauptprogramm ab Seite 158. Prof. Gerlinde Debus und Dr. Werner Harlfinger werden 2018 zu Ehrenmitgliedern der DGGG ernannt. Als weiteren Höhepunkt der Eröffnungsveranstaltung und zur Einstimmung auf einen wissenschaftlich anspruchsvollen Kongress hält Prof. Frank Buchholz einen Festvortrag zum Thema „Prospects of Genome Surgery“.

Weitere Highlights des Kongresses sind die drei Keynote Lectures: „Deutschland als Wissenschaftsstandort“ von Prof. Alec Wodtke, „Qualitätsindikatoren zur Krankenhausplanung“ von Dr. Christof Veit mit jeweils anschließenden Diskussionsrunden sowie „Ceasarian Section – The Global Perspective of Obstretics and Gynecology“ von Prof. Chittaranjan Narahari Purandare auf der Abschlussveranstaltung. Auch die Live-Surgeries aus Tübingen und Damme am Freitag, dem 2. November 2018 von 08:00 bis 12:00 Uhr stellen einen Kongresshöhepunkt dar. Außerdem wählen die DGGG-Mitglieder auf der Mitgliederversammlung einen neuen Vorstand. Die feierliche Amtsübergabe findet ebenfalls auf der Abschlussveranstaltung am 3. November 2018 statt.

Das vollständige Hauptprogramm des 62. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe e.V. sowie weitere Informationen rund um den Kongress finden Sie unter http://www.dggg2018.de.

Information on participating / attending:
Die Online-Anmeldung ist bis Montag, den 8. Oktober 2018 möglich - danach nur noch Anmeldungen vor Ort.

Weitere Information zur Anmeldung finden Sie hier:
https://www.dggg2018.de/de/Anmeldung/index.html

Date:

10/31/2018 08:30 - 11/03/2018 18:00

Event venue:

CityCube Berlin
Messedamm 26
www.citycube-berlin.de
14055 Berlin
Berlin
Germany

Target group:

Journalists, Scientists and scholars

Email address:

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Medicine

Types of events:

Conference / symposium / (annual) conference

Entry:

09/07/2018

Sender/author:

Luise Dusatko

Department:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Event is free:

no

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event61489


Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
Okay