idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Event


institutionlogo


Share on: 
10/17/2018 - 10/17/2018 | Berlin

Podiumsdiskussion | Versorgung 2018: Evidenz und Wunderheilung e | 17.10.2018, 18:00 Uhr

Wie steht es um die Evidenz im Leistungskatalog der Krankenkassen? Wie viel „Wunderglaube“ darf und will sich die Solidargemeinschaft leisten? Wie kommen wir zu mehr Evidenz in Gesundheitspolitik und Gesundheitsversorgung? Um diese Fragen geht es bei dem Diskussionsabend der berliner wirtschaftsgespräche und der BBAW, der gleichzeitig auch das 25jährige Jubiläum der Cochrane Collaboration würdigen soll.

In kaum einem anderen Land können Patienten und Versicherte fast gleichberechtigt sowohl auf evidenzbasierte Versorgungsangebote wie auch auf esoterische Heilsversprechen zurückgreifen. »Schulmedizin« und »Wunderheiler« werden durch die Angebotspräsentation bei Krankenkassen oder das staatliche Gütesiegel »Heilpraktiker« für Verbraucher ununterscheidbar. Während andere Länder die Erstattung von Homöopathie und Co. beenden, leistet sich Deutschland trotz fehlender Evidenz und weiter steigender Gesundheitsausgaben einen Sonderweg. Neben den »Satzungsleistungen« fallen aber auch die »Individuellen Gesundheitsleistungen IGeL« oder das z.T. kaum kontrollierte Leistungsangebot von Heilpraktiker/-innen immer wieder negativ auf.

Wie steht es um die Evidenz im Leistungskatalog der Krankenkassen? Wie viel »Wunderglaube« darf und will sich die Solidargemeinschaft leisten? Wie kommen wir zu mehr Evidenz in Gesundheitspolitik und Gesundheitsversorgung und wie sollte mit den Wünschen der Versicherten nach Therapien ohne Wirkungsnachweis umgegangen werden? Gleichzeitig wollen wir gemeinsam mit Ihnen auch das 25jährige Jubiläum der Cochrane Collaboration das 20jährige Bestehen des EbM-Netzwerkes würdigen. Beide engagieren sich um die Verbesserung der wissenschaftlichen Grundlagen für Entscheidungen im Gesundheitssystem.


18:00 - Begrüßung
Philip Schunke - berliner wirtschaftsgespräche e.V.
Martin Grötschel - Akademiepräsident

18:05 - Impuls
Gerd Antes - Cochrane Deutschland

18:20 - Podium
Günther Jonitz - Präsident der Ärztekammer Berlin
Karl Lauterbach - MdB SPD Bundestagsfraktion
Frank Plate - Präsident der Bundesversicherungsamtes
Christian Weymayr - Freier Medizinjournalist, Projektleiter IGeL Monitor

Moderation:
Christina Sartori - Dipl.-Biologin & Wissenschafts-Journalistin

Information on participating / attending:
Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist erforderlich unter:

https://www2.bbaw.de/anmeldung-versorgung-2018

Date:

10/17/2018 18:00 - 10/17/2018 20:00

Registration deadline:

10/10/2018

Event venue:

Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Einstein-Saal, Jägerstraße 22/23
10117 Berlin
Berlin
Germany

Target group:

all interested persons

Email address:

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Medicine, Social studies

Types of events:

Seminar / workshop / discussion

Entry:

09/25/2018

Sender/author:

Kirsten Schröder

Department:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event61659

Attachment
attachment icon Veranstaltungsflyer

Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).