idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Event


institutionlogo


Share on: 
10/12/2018 - 10/12/2018 | Berlin

Welt-Thrombose-Tag 2018: Tumor und Thrombose – Optimierung der Patientenversorgung

Die Beziehung von Tumorerkrankungen und Thrombosen ist wechselseitig. 20% der Tumorpatienten erleiden eine Thrombose, bei 20% aller Thrombosefälle ist eine Tumorerkrankung der Auslöser. Doch wie schlägt sich dieser Zusammenhang in der Praxis nieder? Und wie steht es um neue Ansätze in der Thrombosetherapie bei Tumorpatienten?

Welche Relevanz hat der Zusammenhang zwischen Thrombose und Krebserkrankung?
Wie sieht die optimale Thrombosetherapie bei Tumorpatienten aus?

Die Beziehung von Tumorerkrankungen und Thrombosen ist wechselseitig. 20 Prozent
der Tumorpatienten erleiden eine Thrombose, bei 20 Prozent aller Thrombosefälle ist eine
Tumorerkrankung der Auslöser. Doch wie schlägt sich dieser Zusammenhang in der Praxis nieder? Und wie steht es um neue Ansätze in der Thrombosetherapie bei Tumorpatienten?

Unter der Schirmherrschaft von Bundesgesundheitsmister Jens Spahn diskutieren führende Experten aus dem Aktionsbündnis Thrombose und der Onkologie mit Vertretern des Gesundheitswesens über die Fragen, ob dieser speziellen Wechselbeziehung im medizinischen Alltag und in der Versorgungsforschung zu genüge Rechnung getragen wird und wie die optimale Versorgung von Tumorpatienten aussehen sollte.

Dr. Dominik Graf von Stillfried · Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung in Deutschland
Dr. Stefan Hentschel · Gesellschaft der epidemiologischen Krebsregister in Deutschland (GEKID)
Prof. Dr. Hanno Riess · Klinik mit Schwerpunkt Onkologie und Hämatologie, Charité Berlin
Prof. Dr. Christoph Bode · Klinik für Kardiologie und Angiologie, Universitäts-Herzzentrum Freiburg
Prof. Dr. Rupert Bauersachs · Wissenschaftlicher Leiter Aktionsbündnis Thrombose,
Deutsche Gesellschaft für Angiologie
Dr. Jutta Schimmelpfennig · Deutsche Gesellschaft für Phlebologie
PD Dr. Christoph Kalka · Deutsche Gefäßliga

Moderation: Lisa Braun · Presseagentur Gesundheit

Im Anschluss verleiht das Aktionsbündnis den diesjährigen Virchow-Preis an Prof. Dr. Axel Matzdorff.

Über 40.000 Menschen sterben in Deutschland an den Folgen einer Lungenembolie, das sind mehr Tote als durch Verkehrsunfälle, Brust- und Prostatakrebs und HIV zusammen. Häufigste Ursache dafür ist eine Thrombose. Diese kann Menschen jeden Alters treffen. Jährlich werden knapp über 370.000 Neuerkrankungen an Thrombose, Phlebitis und Thrombophlebitis registriert. Rund 50.000 Menschen erkranken pro Jahr an einer Lungenembolie.

Information on participating / attending:
Die Teilnahme ist kostenlos.

Date:

10/12/2018 15:30 - 10/12/2018 18:00

Registration deadline:

10/12/2018

Event venue:

Allianz Forum am Pariser Platz 6
10117 Berlin
Berlin
Germany

Target group:

Journalists, Scientists and scholars

Email address:

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Medicine

Types of events:

Seminar / workshop / discussion

Entry:

09/26/2018

Sender/author:

Julia Hofmann

Department:

Kommunikation

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event61672

Attachment
attachment icon Programm

Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).