Auftakt: Festakt zum Amtsantritt von Julika Griem

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo

Event


institutionlogo


Share on: 
10/10/2018 - 10/10/2018 | Essen

Auftakt: Festakt zum Amtsantritt von Julika Griem

Leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass die Veranstaltung vollständig belegt ist und somit keine weiteren Plätze mehr vorhanden sind. Wir bitten dies zu entschuldigen!

Bitte beachten Sie den geänderten Veranstaltungsort!

Seit Anfang April steht das Kulturwissenschaftliche Institut Essen (KWI) unter der neuen Leitung der Literaturwissenschaftlerin Julika Griem. Dies möchten wir zum Anlass nehmen, ihren offiziellen Einstand sowie die Begrüßung der neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit möglichst vielen Gästen zu feiern. Wir freuen uns auf Ihren Besuch und auf eine gute Zusammenarbeit im Ruhrgebiet!

Teilnahme & Anmeldung:
Leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass die Veranstaltung vollständig belegt ist und somit keine weiteren Plätze mehr vorhanden sind. Wir bitten dies zu entschuldigen!

Wir laden Sie herzlich dazu ein, diesen Auftakt gemeinsam mit uns zu begehen.

Im Rahmenprogramm wird der Literaturwissenschaftler Jan Wilm mit der Autorin Marion Poschmann und
dem Autor Marc Degens über die Literarizität des Ruhrgebiets sprechen. KWI-Direktorin Julika Griem und der Wissenschaftsforscher David Kaldewey erkunden im Gespräch mit Hanna Engelmeier Räume der Wissenschaft.

Programm:

16.00 Uhr – Begrüßung durch Julika Griem (KWI)
16.15 Uhr - Revier vermessen: Marion Poschmann und Marc Degens im Gespräch mit Jan Wilm (KWI)
"Ohnehin fragte ich mich andauernd, wieso überhaupt so wenige Ruhrgebietsautoren Aufsehen erregen.“ Wolfgang Welts Worte in seinem ersten Roman Peggy Sue von 1986 sind nicht nur wegen seines eigenen Werks heute nicht mehr tragfähig. Eine ganze Reihe großer Schriftstellerinnen und Schriftsteller tragen die Kultur, die Landschaften und den Humor des Ruhrgebiets mit ihren Texten in die Republik und in den deutschsprachigen Raum hinaus. Zwei von ihnen sind zu unserer Auftaktveranstaltung zu Gast im KWI: Marion Poschmann und Marc Degens. Beide wurden sie in Essen geboren und mischten in unterschiedlichen Abstufungen das Ruhrgebiet in ihre Prosa, ihre Essays und ihre Lyrik hinein. Über die literarische Vermessung des Reviers spricht Jan Wilm mit der Autorin von Werken wie Schwarzweißroman (2005), Geliehene Landschaften (2016), Die Kieferninseln (2017) und dem Autor von Werken wie Das kaputte Knie Gottes (2011), Fuckin Sushi (2015), Eriwan (2018).

17.45 Uhr – Pause

18.15 Uhr – Grußworte Ulrich Radtke (UDE), Kornelia Freitag (RUB), Ursula Gather (TU Dortmund)

18.30 Uhr – Terrain sondieren: David Kaldewey (Universität Bonn) und Julika Griem im Gespräch mit Hanna Engelmeier (KWI)

20.00 Uhr – Empfang

Das Programm wird fortlaufend aktualisiert!

Die Auftaktveranstaltung findet am Mittwoch, den 10. Oktober 2018 im Museum Folkwang, Hirschlandsaal, Museumsplatz 1, 45128 Essen, statt.

Anfahrt:
Parkmöglichkeiten:
Nutzen Sie die umliegenden Parkhäuser des Museum Folkwang sowie des Mercure Plaza Essen.

Öffentliche Verkehrsmittel in Essen:

U-Bahnlinie 11, Straßenbahnen 107 und 108, Haltestellen „Philharmonie“ oder „Rüttenscheider Stern“ (Beschilderung Richtung Folkwang Museum folgen)

Veranstalter:
Kulturwissenschaftliches Institut Essen (KWI)

Pressekontakt:

Miriam Wienhold
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0201 - 72 04-152
Fax: 0201 - 72 04-159
E-Mail: miriam.wienhold[at]kwi-nrw.de

Helena Rose
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0201 - 72 04-152
Fax: 0201 - 72 04-159
E-Mail: helena.rose[at]kwi-nrw.de

Information on participating / attending:
Leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass die Veranstaltung vollständig belegt ist und somit keine weiteren Anmeldungen mehr möglich sind. Wir bitten dies zu entschuldigen!

Date:

10/10/2018 16:00 - 10/10/2018 22:00

Registration deadline:

10/01/2018

Event venue:

Museum Folkwang
Hirschlandsaal
Museumsplatz 1
45128 Essen
Nordrhein-Westfalen
Germany

Target group:

all interested persons

Email address:

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Cultural sciences, Language / literature

Types of events:

Presentation / colloquium / lecture, Press conferences, Seminar / workshop / discussion

Entry:

10/01/2018

Sender/author:

Miriam Wienhold

Department:

Pressestelle

Event is free:

no

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event61698


Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
Okay