idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Event


institutionlogo


Share on: 
10/21/2018 - 10/21/2018 | Tübingen

13. Weltethosrede an der Universität Tübingen

EKD-Ratsvorsitzender Heinrich Bedford-Strohm spricht über die ethischen Herausforderungen der Digitalisierung

Heinrich Bedford-Strohm, Vorsitzender des Rats der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), hält die 13. Weltethos-Rede an der Universität Tübingen. Am Sonntag, den 21. Oktober, spricht er ab 18.15 Uhr im Festsaal der Universität zum Thema „Verheißung oder Verhängnis? Globale ethische Herausforderungen der Digitalisierung“. Anschließend findet ein Dialog mit dem Präsidenten der Stiftung Weltethos, Eberhard Stilz, statt.

Die Weltethos-Reden werden seit dem Jahr 2000 gemeinsam von der Stiftung Weltethos und der Universität Tübingen organisiert. Herausragende Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens nehmen aus unterschiedlichen Blickwinkeln Stellung zur Weltethos-Thematik. Die Frage nach einem „Weltethos“ geht zurück auf die Programmschrift „Projekt Weltethos“ (1990) von Professor Hans Küng, der aufzeigt, dass es zwischen den großen Religionen und humanistischen Traditionen einen Grundkonsens an verbindenden Werten, Maßstäben und Grundhaltungen gibt. Diesen gilt es bewusst zu machen und zu nutzen, als Grundlage für Dialog und Verständigung der Kulturen und für ein gelingendes Miteinander in unseren Gesellschaften.

Zu den Weltethos-Rednern gehörten unter anderem Kofi Anan (2003), Horst Köhler (2004), Helmut Schmidt (2007), Desmond Tutu (2009), Paul Kirchhof (2014) und der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann (2017). Aufgezeichnete Reden unter: https://uni-tuebingen.de/universitaet/campusleben/veranstaltungen/zentrale-veran...

Pressefotos unter https://landesbischof.bayern-evangelisch.de/Pressefotos-100.php
Foto: ELKB/Rost

Kontakt:
Dr. Stephan Schlensog
Generalsekretär Stiftung Weltethos
Telefon +49 7071 – 62646
schlensog@weltethos.org

Information on participating / attending:
Die Teilnahme ist kostenlos, Anmeldung nicht nötig.

Medienvertreterinnen und Medienvertreter werden um Akkreditierung gebeten unter: antje.karbe@uni-tuebingen.de

Date:

10/21/2018 18:15 - 10/21/2018 19:45

Event venue:

Universität Tübingen
Neue Aula, Festsaal
Geschwister-Scholl-Platz
72074 Tübingen
Baden-Württemberg
Germany

Target group:

all interested persons

Email address:

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Philosophy / ethics, Religion

Types of events:

Presentation / colloquium / lecture

Entry:

10/11/2018

Sender/author:

Antje Karbe

Department:

Hochschulkommunikation

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event61773


Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).