idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Event


institutionlogo


Share on: 
10/26/2018 - 10/26/2018 | Bochum

Big Beautiful Buildings: Sanierung einer Stadt

Sie ist ein Kind der Boomjahre und von ihren Ausmaßen her eine Stadt in der Stadt: Die RUB mit ihren rund 43.000 Studierenden und 6.000 Beschäftigten ist erst kürzlich als Big Beautiful Building ausgezeichnet worden. Gleichzeitig verändert die Modernisierung den Campus. Ein Widerspruch? Darum geht es auf einer öffentlichen Podiumsdiskussion unter dem Titel „Big Beautiful Buildings – Sanierung einer Stadt“ am Freitag, 26. Oktober 2018, um 11 Uhr im Foyer des Audimax.

Zentrale Fragen, die bei der Veranstaltung auch mit Beteiligung des Publikums erörtert werden, lauten:

• Lässt sich das Bauwerk erhalten und doch Neues wagen?
• Wie groß ist der Spielraum?
• Welche Rolle spielt die Universität bei der Stadtentwicklung?

Das Podium vereint verschiedene Sichtweisen, beispielsweise die Nutzersicht der RUB, die des Bau- und Liegenschaftsbetriebs (BLB) als Eigentümer, der Kampagne Stadtbaukultur NRW und der Wirtschaftsentwicklung Bochum, die des Denkmalschutzes und die der Wissenschaft aus unterschiedlichen Fachrichtungen – etwa Kunstgeschichte oder Städtebau. Auch studentische Stimmen kommen zu Wort. Der Journalist Sebastian Wellendorf moderiert die Diskussion mit:

• Gabriele Willems, Geschäftsführerin des BLB
• Ralf Meyer, Geschäftsführer der Wirtschaftsentwicklung Bochum
• Cornelia Jöchner, Professorin für Kunstgeschichte, RUB
• Hans Hanke, Landschaftsverband Westfalen-Lippe – Denkmalpflege, Landschafts- und Baukultur in Westfalen
• Sebastian Pewny, Kommunalpolitiker, Student und Berater des RUB-Asta
• Eckhard Gerber, Architekt, Professor, Inhaber von Gerber-Architekten
• Ina Schwarz, Dezernentin für Bau und Liegenschaften der RUB
• Christa Reicher, Professorin für Städtebau, Technische Universität Dortmund, und Mitinitiatorin von Big Beautiful Buildings

Am Musischen Zentrum der RUB prangt gut sichtbar ein riesiges gelbes Label. Die drei überlappenden Bs stehen für Big Beautiful Buildings. Im Europäischen Kulturerbejahr 2018 sind das beispielhafte Bauwerke im Ruhrgebiet, die in besonderer Weise von einer Zeit erzählen, die die Region geprägt hat: die 1950er- bis 1970er-Jahre. Viele davon sind inzwischen buchstäblich in die Jahre gekommen – so auch die RUB, die mit erheblichem Aufwand modernisiert wird.

„Big Beautiful Buldings – Als die Zukunft gebaut wurde“ ist eine gemeinsame Kampagne von Stadtbaukultur NRW und der Technischen Universität Dortmund, Fachgebiet Städtebau, Stadtgestaltung und Bauleitplanung.

Information on participating / attending:

Date:

10/26/2018 11:00 - 10/26/2018 13:00

Event venue:

Ruhr-Universität Bochum
Audimax
Universitätsstr. 150
44801 Bochum
Nordrhein-Westfalen
Germany

Target group:

Journalists, all interested persons

Email address:

Relevance:

regional

Subject areas:

Construction / architecture

Types of events:

Seminar / workshop / discussion

Entry:

10/16/2018

Sender/author:

Jens Wylkop M.A.

Department:

Dezernat Hochschulkommunikation

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event61833


Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).