idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Event


institutionlogo


Share on: 
11/07/2018 - 11/07/2018 | Bamberg

Ingo Schulze liest an der Universität Bamberg

Im Rahmen der Reihe "Literatur in der Universität" liest Ingo Schulze aus seinem neuen Roman "Peter Holtz. Sein glückliches Leben erzählt von ihm selbst".

Ingo Schulze, geboren 1962 in Dresden, studierte Klassische Philologie und Germanistik in Jena. Nach zwei Jahren als Dramaturg am Landestheater Altenburg wandte er sich 1990 journalistischen Tätigkeiten zu. Seinen ersten literarischen Erfolg feierte er sogleich mit seinem Prosadebüt, dem Erzählungsband 33 Augenblicke des Glücks von 1995. Seither folgten zahlreiche Romane, Erzählungen und Essays, die sich mit der Wendezeit und ihren Folgen bis in die Gegenwart beschäftigen, unter ihnen Simple Storys (1998), der Briefroman Neue Leben (2005) und der Essay Unsere schönen neuen Kleider (2012). Schulzes literarisches Werk wurde bisher in über 30 Sprachen übertragen und vielfach ausgezeichnet. Unter anderem erhielt er den Joseph-Breitbach-Preis (2001), den Preis der Leipziger Buchmesse (2007) sowie den Bertolt-Brecht-Preis (2013). Seit 1995 lebt Schulze als freier Schriftsteller in Berlin. Für seinen jüngsten Roman Peter Holtz: Sein glückliches Leben erzählt von ihm selbst (2017) wurde ihm der Rheingau Literatur Preis verliehen.

Im pikaresken Peter Holtz berichtet der Ich-Erzähler über seinen Werdegang in den Jahren 1974 bis 1998. Aufgewachsen in einem Waisenhaus der DDR und überzeugt von sozialistischem Gedankengut, wird Peter Holtz mit zwölf Jahren glücklich adoptiert, zieht nach Berlin, macht eine Maurerlehre, erfndet den Punk aus dem Geiste des Arbeiterliedes, gerät mit dem Staatssicherheitsdienst in Kontakt, lässt sich zum Christentum bekehren und kämpft als CDU-Mitglied (Ost) für eine christlich kommunistische Demokratie: ein ziemlich turbulentes Leben. Ohne es auch nur darauf anzulegen, fndet er sich nach dem Ende der DDR als schwerreicher Immobilienbesitzer im vereinigten Deutschland wieder. Zum Zeitpunkt seines Rückblicks ist Holtz – wie sein literarischer Bruder Oskar Matzerath – Insasse einer Heil- und Pfegeanstalt. Er wundert sich: Der Lauf der Welt widerspricht jedweder Logik. Seine Selbstlosigkeit belohnt die Marktwirtschaft mit Reichtum. Hat er sich für das Falsche eingesetzt? Und vor allem: Wie wird er das ganze Geld mit Anstand los?

Information on participating / attending:

Date:

11/07/2018 20:00 - 11/07/2018

Event venue:

An der Universität 2
Raum 00.25
96047 Bamberg
Bayern
Germany

Target group:

all interested persons

Relevance:

regional

Subject areas:

interdisciplinary

Types of events:

Exhibition / cultural event / festival

Entry:

10/23/2018

Sender/author:

Mirjam Schmitt

Department:

Dezernat Kommunikation

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event61909


Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).