idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Event


institutionlogo


Share on: 
11/19/2018 - 11/19/2018 | Köln

Informationsabend: Master Wirtschaftspsychologie an der RFH Köln

Psychologische Kompetenzen werden im Arbeitsleben im wichtiger: Der Masterstudiengang Wirtschaftspsychologie an der Rheinischen Fachhochschule Köln (RFH) führt zu einer Berufsqualifikation im Schnittpunkt von Mensch und Wirtschaft und vermittelt zentrale psychologische Methoden, damit unternehmerische Zielsetzungen realisiert und optimiert werden können. Studieninteressierte lädt die RFH zu einem Informationsabend ein: am 19. November um 18.00 Uhr (Schaevenstr. 1 a/b, 50676 Köln, Raum S105).

Das Besondere am Studium: Die RFH versteht ihr Konzept nicht als Psychologie plus Wirtschaft, sondern als Psychologie in der Wirtschaft. Somit erwartet Studierende ein psychologisches Ausbildungsprofil, welches auch vom Berufsverband deutscher Psychologen (BdP) als Psychologie-Studiengang anerkannt wurde.

Für Wirtschaftspsychologen gibt es vielfältige Betätigungsfelder, in denen sie ihr spezielles Wissen anwenden können. Neben beruflichen Tätigkeiten im Personalwesen bzw. im Human-Ressource-Management, in Beratungen (Strategieberatungen, Personalberatungen, etc.) und im Marktforschungsbereich existieren auch spezifischere kleinere Nischen, in denen Wirtschaftspsychologen gerade aufgrund aktuell neu aufkommender Themen tätig sind. Der Studiengang behandelt daher auch aktuelle Themen wie die Mensch-Technik-Interaktion, den demographischen Wandel, die Veränderungen von Medien oder die zunehmende Verfügbarkeit von Daten (Big Data).

Der Master Wirtschaftspsychologie dauert vier Semester, berufsbegleitend fünf Semester. Das Studium bietet eine fundierte Ausbildung in fortgeschrittenen Forschungs- und Analysemethoden. Gleichzeitig setzen Studierende individuelle Schwerpunkte für ihr späteres Berufsziel. Dazu zählen u.a. Personal-, Organisations-, Medien- und Markt-Psychologie. In einem Studium Generale schärfen Studierende zusätzlich ihr spezifisches Karriereprofil und können aus interdisziplinären Kursen aus anderen Studiengängen wählen (z.B. Gesundheitswesen, Marketing, Social Media, Change Management).

Neben der staatlichen Akkreditierung ist der Studiengang vom Berufsverband Deutscher Psychologen (BDP) in die Liste der anerkannten Psychologie-Studiengänge aufgenommen worden. Eine spätere Anerkennung als Euro-Psychologe mit dem European Certificate in Psychology (EuroPsy) gemäß den Richtlinien der europäischen Psychologenverbände (EFPA) ist auch möglich.

Dieser konsekutive Master-Studiengang setzt einen Bachelor-Abschluss in einem einschlägigen Psychologie-Studiengang mit der Mindestnote „gut“ und 180 ECTS-Punkten voraus.

Kontakt
Prof. Dr. Christian Bosau
Studiengangsleiter Wirtschaftspsychologie I
Fachbereich Wirtschaft & Recht
E-Mail: bosau@rfh-koeln.de

Die Rheinische Fachhochschule Köln (RFH) ist eine staatlich anerkannte Fachhochschule in privater gemeinnütziger Trägerschaft. Sie bietet 19 Bachelor- und 12 Masterstudiengänge Vollzeit, dual und berufsbegleitend an - in den Fachbereichen Ingenieurwesen, Medien, Medizinökonomie & Gesundheit, Wirtschaft & Recht sowie Logistikmanagement, Marketing- und Kommunikationsmanagement. Mit ca. 6.500 Studierenden gehört die Rheinische Fachhochschule Köln zu den größten Bildungsträgern in Köln.

Information on participating / attending:

Date:

11/19/2018 18:00 - 11/19/2018 20:00

Event venue:

Rheinische Fachhochschule Köln
Schaevenstraße 1 a-b
Raum S015
50676 Köln
Nordrhein-Westfalen
Germany

Target group:

Journalists, Students

Email address:

Relevance:

regional

Subject areas:

Economics / business administration, Psychology

Types of events:

(Student) information event / Fair

Entry:

10/30/2018

Sender/author:

Julia Radonjic

Department:

Hochschulkommunikation

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event61992


Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).