idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Event


institutionlogo


Share on: 
11/29/2018 - 11/30/2018 | Berlin

The Politics of Coal in the Context of Climate Policy and Social Justice

Im Vorfeld der Anfang Dezember im polnischen Katowice stattfindenden 24. UN-Klimakonferenz (COP24) stehen die Herausforderungen einer globalen Energiewende auf der Agenda.

Einladung für Presse zur Podiumsdiskussion mit Svenja Schulze und Ottmar Edenhofer
am 29.11. 9-11.45 Uhr

Auch wenn die Kosten für erneuerbare Energieträger deutlich gesunken sind: Noch immer setzen viele Länder auf Kohlekraftwerke – vor allem Schwellenländer, aber auch Deutschland. Wenn alle weltweit im Bau oder in der Planung befindlichen Kohlekraftwerke tatsächlich gebaut würden, wäre das Ziel des Paris-Abkommens, den globalen Temperaturanstieg deutlich unter 2°C zu halten, kaum erreichbar.

Die MCC-Konferenz bringt vor diesem Hintergrund Vertreterinnen und Vertreter aus Wissenschaft, Politik, Industrie und Zivilgesellschaft zusammen, um Fragen wie diese zu diskutieren: Welche Chancen und Risiken bestehen für den Übergang von der Kohle zu sauberen Energien? Was sind die politischen Ansatzpunkte dafür? Und vor allem: Wie kann sozial gerechte Energie- und Klimapolitik aussehen? Die Erkenntnisse sollen den Verhandlungsführern der COP24 als Hintergrundinformationen dienen.

Einladung für Presse zur Podiumsdiskussion mit Svenja Schulze und Ottmar Edenhofer

Donnerstag, 29. November, 09.00 – 11.45 Uhr

Ablauf:
9.10 – 9.40 Keynote „Die Kohle und der Klimaschutz“, Ottmar Edenhofer (Direktor, MCC)
9.40 – 10.40 Kommentierung
Beth Child (Head of International Climate Fund, British Department of Energy)
Christoph Beier (Vorstand, Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit, GIZ)
Nick Robins (Professor für Nachhaltige Finanzen, London School of Economics)
10.40 – 11.10 Pause
11.10 – 11.45 Keynote „Unser Weg zu einer sozial-gerechten Umsetzung des Paris-Abkommens“, Svenja Schulze (Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit)
Bis auf die Keynote von Svenja Schulze findet die Veranstaltung auf Englisch statt.

Information on participating / attending:
Wir bitten um eine kurze Rückmeldung, ob wir mit Ihrem Erscheinen rechnen dürfen,
per E-Mail an mcc-presse@mcc-berlin.net.

Date:

11/29/2018 - 11/30/2018

Event venue:

Mercator Research Institute on Global Commons and Climate Change (MCC)
Torgauer Str. 12 – 15
10829 Berlin
Berlin
Germany

Target group:

Journalists, Scientists and scholars

Relevance:

international

Subject areas:

Economics / business administration, Environment / ecology, Oceanology / climate

Types of events:

Conference / symposium / (annual) conference

Entry:

11/12/2018

Sender/author:

Nadja Gebhardt

Department:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event62110


Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).