idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Event


institutionlogo


Share on: 
11/28/2018 - 11/28/2018 | Wiesbaden

Zahnimplantate – für Ihr schönstes Lächeln: Mundgesundheit – Ästhetik – Lebensqualitit

Für eine steigende Zahl von Patientinnen und Patienten sind Zahnimplantate die erste Wahl, wenn es um Zahnersatz geht. Zahnärztinnen und Zahnärzte implantieren pro Jahr schätzungsweise 1,3 Millionen dieser künstlichen Zahnwurzeln als Träger von Zahnersatz.
Die modernen Möglichkeiten, aber auch die Grenzen, dieser Therapie stehen im Mittelpunkt eines Forums für Patientinnen und Patienten der Deutschen Stiftung Implantologie.

Gehen Zähne infolge eines Unfalls, durch Karies oder Erkrankungen des Zahnbettes (Parodontitis) verloren, ist Ersatz notwendig. Zahnimplantate – präzise: künstliche Zahnwurzeln – sind eine Alternative zu konventionellem Zahnersatz. Zahnimplantate sind heute ein fester Bestandteil der modernen Zahnheilkunde. Sie erhalten Kaufähigkeit und Lebensqualität. Zahnärztinnen und Zahnärzte setzen in Deutschland darum jährlich mehr als eine Million Implantate. Der wesentliche Vorteil der künstlichen Zahnwurzeln: gesunde Nachbarzähne müssen nicht beschliffen werden. Außerdem stimuliert der schraubenförmige Wurzelersatz den Kieferknochen und kann so dem Knochenabbau entgegenwirken.
Eine moderne Implantatbehandlung orientiert sich an der individuellen medizinischen Situation eines Patienten oder einer Patientin. Darum ist sie inzwischen auch in solchen Fällen möglich, bei denen Experten noch vor wenigen Jahren von Implantaten abrieten. Denn moderne Konzepte, digitale Verfahren und neue Materialien erleichtern heute die Diagnostik und Planung der Behandlung und erlauben schonende Eingriffe.
Über diese modernen Möglichkeiten informieren die Experten der Deutschen Stiftung Implantologie im Rahmen eines Forums für Patientinnen und Patienten anlässlich des 32. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Implantologie, der vom 29.11. bis 1.12. in RheinMain CongressCenter Wiesbaden stattfindet.

Begleitet wird dieses Forum von einer kleinen Ausstellung „Implantologie zum Anfassen“: die Besucher können beispielsweise selbst einen sogenannten Oralscanner ausprobieren, der die Mundsituation erfasst und auf einen Computer überträgt. Zu sehen ist, wie moderner Zahnersatz am Computer konstruiert wird und es gibt Materialien zum Anfassen, die in der Implantologie eingesetzt werden.

Ihre Referenten und Gesprächspartner
Priv.-Doz. Dr. med. dent. Gerhard Iglhaut
Präsident der Deutschen Stiftung Implantologie
Past-Präsident der Deutschen Gesellschaft für Implantologie e.V.
Dozent am Universitätsklinikums Freiburg
Department für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde

Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie/Plastische Operationen


Zahnarzt für Oralchirurgie, Memmingen


Prof. Dr. Dr. med. Knut A. Grötz
Vize-Präsident der Deutschen Gesellschaft für Implantologie e.V.
Direktor der Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie
HELIOS Dr. Horst Schmidt Klinik Wiesbaden
Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, Burgstraße, Wiesbaden

Priv.-Doz. Dr. med. habil. Dr. med. dent.
Maximilian Moergel
Leitender Oberarzt
Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie,
HELIOS Dr. Horst Schmidt Klinik Wiesbaden

Über die Deutsche Stiftung Implantologie

Die DSI - Deutsche Stiftung lmplantologie ist eine Stiftung des DGI Deutsche Gesellschaft für lmplantologie im Zahn-, Mund- und Kieferbereich e.V. Sie verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke. Im Jahr 2009 ins Leben gerufen, hat die DSI die Aufgabe, Wissenschaft, Forschung und Lehre sowie vor allem die Wissensvermittlung auf dem Gebiet der lmplantologie voran zu bringen. Ihr besonderer Fokus liegt dabei auf der neutralen und unabhängigen Information der Öffentlichkeit über Möglichkeiten und Grenzen einer lmplantattherapie auf der Basis des aktuellen Standes der Wissenschaft

Information on participating / attending:
Die Teilnahme ist kostenlos

Date:

11/28/2018 16:00 - 11/28/2018 19:00

Event venue:

RMCC RheinMain Congress Center
Raum Forum 2
Friedrich-Ebert-Allee 1
65185 Wiesbaden
Hessen
Germany

Target group:

all interested persons

Email address:

Relevance:

regional

Subject areas:

Medicine

Types of events:

Seminar / workshop / discussion

Entry:

11/17/2018

Sender/author:

Dipl. Biol. Barbara Ritzert

Department:

Pro Science Communications

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event62195

Attachment
attachment icon Flyer zur Veranstaltung

Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).