idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Event


institutionlogo


Share on: 
11/19/2018 - 11/19/2018 | Essen

Vortrag: 1968 - Politik und Popkultur

Thema des Vortrags:
Kann man das Protestjahr 1968 auch hören? Finden sich seine Ideen unmittelbar in der Musik wieder? Zwei Musikereignisse, die das Jahr 1968 auf eine geradezu prototypische Weise zeitlich gerahmt haben, sprechen dafür: das Popfestival von Monterey im Jahre 1967 und das Woodstock-Festival des Jahres 1969, mit dem der Pop sich tatsächlich zu politisieren schien.

Gibt es also gewissermaßen einen „Sound der Revolte“ und wie verhält er sich zu den politischen Themen und Aktivitäten dieser Zeit? Die Veranstaltung widmet sich auch anhand einzelner Songs und konkreter Klangbeispiele der Frage, was die in den 1960er Jahren boomenden Stile – Beat, Folk, Blues, Underground – mit dem politischen Aufbruch von „1968“ zu tun hatten und wie dessen Akteure diesen Zusammenhang musikalisch herstellten und konstruierten.

Bei einem musikalisch begleiteten Umtrunk im Anschluss an die Veranstaltung wird die Diskussion über dieses Thema in lockerer Atmosphäre fortgesetzt.

Referenten:
Bodo Mrozek, Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam (ZZF)
Detlef Siegfried, Universität Kopenhagen

Leitung:
Friedrich Jaeger, Senior Fellow am KWI
Roman L. Schmidt, Referent für Zeitgeschichte der Heinrich-Böll-Stiftung

Eintritt:
Eintritt frei, um Spenden wird gebeten.

Veranstalter:
Eine Veranstaltung des Forums Kreuzeskirche, des Kulturwissenschaftlichen Instituts Essen (KWI) in Kooperation mit der Veranstaltungsinitiative "Europäische Horizonte"

Pressekontakt:
Miriam Wienhold & Helena Rose
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0201 - 72 04-152
Fax: 0201 - 72 04-159
E-Mail: pressestelle[at]kwi-nrw.de

Information on participating / attending:

Date:

11/19/2018 19:00 - 11/19/2018 20:30

Event venue:

Kreuzeskirche
Kreuzeskirchstrasse 16
45127 Essen
Nordrhein-Westfalen
Germany

Target group:

Scientists and scholars, all interested persons

Email address:

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Cultural sciences, Politics, Social studies

Types of events:

Presentation / colloquium / lecture

Entry:

11/19/2018

Sender/author:

Miriam Wienhold

Department:

Pressestelle

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event62196


Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).