idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Event


institutionlogo


Share on: 
03/21/2019 - 03/22/2019 | Berlin

Neue Fahrradverleihsysteme - Fluch oder Segen?

Seminar für Führungs- und Fachpersonal aus der Verkehrs- und Stadtplanung, Ordnungsämter und Straßenverkehrsbehörden, Verkehrsunternehmen und Aufgabenträger, Mobilitätsdienstleister, private Planungsbüros sowie Ratsmitglieder.

Darum geht's…
In Deutschland, wo rein statistisch fast jede Person ein eigenes Fahrrad hat, bieten öffentliche Leihräder vor allem ein zusätzliches Mobilitätsangebot für Menschen, die das Privatrad nicht vor Ort dabei haben und ermöglichen intermodale Wegeketten. Seit Sommer 2017 entwickeln sich öffentliche Fahrradverleihsysteme als „Bike Sharing“ in den großen deutschen Städten sehr dynamisch. Sie alle beanspruchen Platz im öffentlichen Raum, was Kommunen Chancen und gleichermaßen Herausforderungen beschert.

Neben der Dynamik in den Kernstädten breiten sich öffentliche Fahrradverleihsysteme von den Städten in die Umlandregionen aus. Darüber hinaus bieten erfolgreiche Systeme Lastenfahrräder an, integrieren Pedelecs und testen verschiedenartige Angebots- und Kooperationsformen in Stadt und Land.

Schwerpunkte der Veranstaltung sind folgende Fragen:
• Öffentliche Fahrradverleihsysteme benötigten Platz im öffentlichen Raum – wie gehen Städte mit dieser Herausforderung um?
• Welche Erfahrungen oder Strategien liegen bereits vor? Wann und wie lässt sich die Angebotsqualität durch Ausschreibungen, Verbote und Genehmigungen oder freiwillige Vereinbarungen mit privaten und öffentlichen Anbietern steuern?
• Wie kommen auch kleinere Städte und der ländliche Raum zu guten Angeboten?
• Wie können Verkehrsunternehmen und Verbünde zu Mobilitätsdienstleister werden?

Im Seminar werden Beispiele aus der Praxis vorgestellt und diskutiert. In Arbeitsgruppen besteht die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch zwischen den Seminarteilnehmenden.

Information on participating / attending:
Teilnahmegebühr
Für Mitarbeiter/innen aus den Stadtverwaltungen,
städtischen Betrieben und Ratsmitglieder gelten:
• 255,– Euro für Teilnehmer/innen aus Difu-Zuwenderstädten
• 385,– Euro für Teilnehmer/innen aus den Mitglieds-
kom¬mu¬nen des Deutschen Städtetages, des Deutschen Städte- und Gemeindebundes und des Deutschen Landkreistages sowie NGO's.

Für alle übrigen Teilnehmer/innen gilt ein Preis von 495,– Euro.

Date:

03/21/2019 10:30 - 03/22/2019 15:30

Registration deadline:

03/07/2019

Event venue:

Deutsches Institut für Urbanistik
Zimmerstr. 13 - 15 (Eingang 14 - 15)
10969 Berlin
Berlin
Germany

Target group:

all interested persons

Email address:

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Construction / architecture, Environment / ecology, Politics, Traffic / transport

Types of events:

Seminar / workshop / discussion

Entry:

01/16/2019

Sender/author:

Sylvia Koenig

Department:

Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Event is free:

no

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event62539

Attachment
attachment icon Einzelprogramm

Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).