idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Event


institutionlogo


06/26/2019 - 06/26/2019 | Frankfurt am Main

Interdisziplinäre Vorlesungsreihe Kinderschutz: Vernachlässigung/Schütteltrauma

Auch im Sommersemester 2019 setzt die Frankfurt University of Applied Sciences (Frankfurt UAS) gemeinsam mit der Goethe-Universität, insbesondere der Medizinischen Kinderschutzambulanz und der Rechtsmedizin Frankfurt am Main, die „Interdisziplinäre Vorlesungsreihe Kinderschutz“ fort.

Das Lehrangebot gibt als bundesweites Pilotprojekt eine juristische, medizinische, psychologische und sozialpädagogische Einführung in die verschiedenen Formen von Kindeswohlgefährdung. Die Vorträge werden von Wissenschaftlerinnen, Wissenschaftlern und Fachkräften aus der Praxis gehalten. Darüber hinaus werden Fallbeispiele vorgestellt. Auf diese Weise soll bereits zum Zeitpunkt des Studiums die Interdisziplinarität erlernt werden. Sie wird im späteren Berufsleben benötigt, um Kinder zu schützen und zu behandeln, die von körperlicher oder seelischer Misshandlung, Vernachlässigung oder sexuellem Missbrauch betroffen sind. Die Vorlesungsreihe, deren letzter Termin des laufenden Wintersemesters am 30. Januar 2019 stattfindet, wird als Fortbildung von der Psychotherapeutenkammer Hessen anerkannt und richtet sich an Studierende aller Fachdisziplinen. Um eine Anmeldung interessierter Fachkräfte unter kinderschutz-fb4@fb4.fra-uas.de wird gebeten. Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenlos.

„Interdisziplinär fundiertes Fachwissen über den professionellen Umgang mit Vernachlässigung, sexuellem Missbrauch und Kindesmisshandlung ist in Studiengängen, die auf eine Tätigkeit im Jugendamt und im Familiengericht sowie im medizinischen Kinderschutz vorbereiten, unerlässlich. Die Interdisziplinäre Vorlesungsreihe Kinderschutz leistet hierzu einen kleinen, aber doch wichtigen Beitrag“, betont Prof. Dr. Maud Zitelmann. Sie ist Professorin für Pädagogik der frühen Kindheit sowie Expertin für Kinderschutz und Kindeswohl am Fachbereich Soziale Arbeit und Gesundheit der Frankfurt UAS. Die Professorin engagiert sich im Rahmen ihrer Lehre, ihrer Forschung und in der Praxis gegen die Gewalt gegen Kinder in Familien und Institutionen. Hierfür wurde sie 2013 mit dem Hessischen Hochschulpreis für Exzellenz in der Lehre ausgezeichnet.

Die interdisziplinäre Vorlesungsreihe Kinderschutz wird jedes Jahr angeboten. Der Neueinstieg ist zu jedem Semester möglich.

Termine „Interdisziplinäre Vorlesungsreihe Kinderschutz“:
Veranstaltungsort: Universitätsklinikum Frankfurt, Theodor-Stern-Kai 7, 60590 Frankfurt am Main

Wintersemester 2018/19
Paul-Ehrlich-Hörsaal, Haus 22, Hörsaal 01

30.01.2019, 14:00 – 18:00 Uhr
Sexueller Missbrauch
Interdisziplinäre Grundlagen/Perspektiven

Sommersemester 2019
Haus 27, Anatomie Hörsaal B

24.04.2019, 14:00 – 18:00 Uhr
Einführung in den Kinderschutz
Disziplinäre und interdisziplinäre Perspektiven aus Recht, Psychologie, Medizin und Sozialer Arbeit
Neueinsteiger im Sommersemester 2019

22.05.2019, 14:00 – 18:00 Uhr
Gelingender Kinderschutz
Bericht eines erwachsenen Betroffenen und des Pflege-/Adoptivvaters Ergänzende Beiträge aus verschiedenen Disziplinen

26.06.2019, 14:00 – 18:00 Uhr
Vernachlässigung/Schütteltrauma
Interdisziplinäre Grundlagen / Perspektiven

Kontakt: Frankfurt University of Applied Sciences, Fachbereich 4: Soziale Arbeit und Gesundheit, Prof. Dr. Maud Zitelmann, Telefon: +49 69 1533-2651, E-Mail: zitelma@fb4.fra-uas.de

Weitere Informationen zum Fachbereich Soziale Arbeit und Gesundheit unter http://www.frankfurt-university.de/fb4.

Information on participating / attending:

Date:

06/26/2019 14:00 - 06/26/2019 18:00

Event venue:

Universitätsklinikum Frankfurt, Theodor-Stern-Kai 7, Haus 27, Anatomie Hörsaal B
60590 Frankfurt am Main
Hessen
Germany

Target group:

Students, all interested persons

Email address:

Relevance:

regional

Subject areas:

Nutrition / healthcare / nursing, Social studies, Teaching / education

Types of events:

Presentation / colloquium / lecture

Entry:

01/25/2019

Sender/author:

Friederike Mannig

Department:

Pressestelle

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event62627


Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).