Welterkundung in Zeiten von Fake News

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

idw-Abo
Science Video Project

Event


institutionlogo


Share on: 
02/13/2019 - 02/13/2019 | Stuttgart

Welterkundung in Zeiten von Fake News

Die Informations- und Wissensgesellschaft ist zuallererst eine Datengesellschaft. Die Datafizierung durchdringt alle Lebensbereiche, auch den Kultursektor. Digitalisierung und Medialisierung entbinden kulturelle Angebote zunehmend von ihrer geographischen Herkunft und machen sie überall und jederzeit verfügbar. Der Austausch ästhetischer Ansätze und kultureller Formate wächst und beschleunigt sich zusehends.

Am Mittwoch, 13. Februar, laden die Veranstalter (Institut für Kulturmanagement, Pädagogische Hochschule Ludwigsburg, und Fakultät Gestaltung, Hochschule Würzburg-Schweinfurt) ein zur Tagung „Welterkundung in Zeiten von Fake News“ in der Zeit von 10 bis 17 Uhr, ins Literaturhaus Stuttgart. Es werden im Rahmen von drei Strategien der Welterkundung die Aspekte Weltkulturatlas, Datenjournalismus und Infografiken sowie die partizipative Ausstellung analysiert und diskutiert.

Zum Thema:
„Die Informations- und Wissensgesellschaft“, so die Veranstalter, „ist zuallererst eine Datengesellschaft. Die Datafizierung durchdringt alle Lebensbereiche, auch den Kultursektor. Digitalisierung und Medialisierung entbinden kulturelle Angebote zunehmend von ihrer geographischen Herkunft und machen sie überall und jederzeit verfügbar. Der Austausch ästhetischer Ansätze und kultureller Formate wächst und beschleunigt sich zusehends. In ihrem `Weltkulturatlas` haben Thomas Knubben, Erich Schöls und Uli Braun mit Studierenden ihrer Hochschulen diese Dynamik erkundet und in mehr als zwei Dutzend Infografiken veranschaulicht.“

Die offene Tagung, so die Initiatoren weiter, „greift diesen Impuls auf und erweitert ihn auf die Frage hin, wie die Welt in Zeiten von Fake News verlässlich erkundet und wie gesellschaftliche Diskurse sachlich fundiert werden können. Welche Rolle spielt dabei das (digitale) Kommunikationsdesign? Was können Datenjournalismus und Infografiken leisten? Wie kann statistische Kompetenz erworben werden? Und gibt es noch andere, spielerische Strategien der aufklärerischen Welterkundung?“

Zum Programm:
10.15 – 12 Uhr Strategien der Welterkundung I - Der Weltkulturatlas
Daten und Diskurs. Das Projekt Weltkulturatlas
Potenziale und Probleme der digitalen Informationsgestaltung
Notwendigkeit und Nutzen der Zivilstatistik
13 bis 14.45 Uhr Strategien der Welterkundung II –
Datenjournalismus und Infografiken
Dialektik der Daten
Chancen und Herausforderungen der Infografik im Tagesjournalismus
Der Klimawandel – kurz, anschaulich, verständlich
15 bis 16 Uhr Strategien der Welterkundung III - Die partizipative Ausstellung
Fake. Die ganze Wahrheit. Ausstellungen im Stapferhaus Lenzburg (CH)
16 bis 17 Uhr Schlusspodium - Welterkundung in Zeiten von Fake News
Moderation: Adrienne Braun, Stuttgart
Christian Bauer, Medienethiker, HBK Saar
Michael Krause, Stuttgarter Zeitung, Grafik-Ressort
Wolfgang Kreißig, Präsident der Landesanstalt für Kommunikation BW
Sibylle Lichtensteiger, Stapferhaus Lenzburg
Karl-Ulrich Templ, stellvertretender Direktor der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg

Information on participating / attending:
Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung erforderlich auf www.weltkulturatlas.de

Date:

02/13/2019 10:00 - 02/13/2019 17:00

Event venue:

Literaturhaus Stuttgart, Breitscheidstraße 4
70174 Stuttgart
Bayern
Germany

Target group:

Scientists and scholars, Students

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Art / design, Cultural sciences, Information technology, Media and communication sciences, Social studies

Types of events:

Conference / symposium / (annual) conference

Entry:

01/28/2019

Sender/author:

Katja Klein M.A.

Department:

Pressereferat

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event62634


Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
Okay