Junge Wissenschaft trifft Politik – Svenja Schulze im Gespräch

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

idw-Abo
Science Video Project

Event


institutionlogo


Share on: 
02/20/2019 - 02/20/2019 | Berlin

Junge Wissenschaft trifft Politik – Svenja Schulze im Gespräch

Die Veranstaltung ist Teil der WZB-Reihe Junge Wissenschaft trifft Politik.

Klimawandel, Energie- und Verkehrswende – in den nächsten Jahrzehnten kommen große Veränderungen auf die Bürgerinnen und Bürger zu. In der Politik wird die Vernetzung über Ressortgrenzen hinweg immer wichtiger, wenn es darum geht – auch unbequeme – politische Entscheidungen über neue Mobilitätsformen oder Klimaschutzmaßnahmen zu treffen. Wie lässt sich Akzeptanz für diese neuen Energie- und Fortbewegungsmodelle schaffen? Welche Rolle kann hier die Forschung spielen? Welche Möglichkeiten gibt es, den gesellschaftlichen Wandel durch die Energiewende sozial gerecht zu gestalten? Wie können wir digitale Angebote für die Verkehrs- und Energiewende nutzen? Umwelt- und Klimaschutz ist immer eine transnationale Aufgabe: Wie sollte die internationale Zusammenarbeit aussehen?

Über diese und andere Fragen wollen junge WZB-Forscherinnen und -Forscher mit Svenja Schulze, Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit, diskutieren.

Nach der Rede von Bundesministerin Schulze wird der Dialog eröffnet mit Schlaglichtern aus der WZB-Forschung.

Roland Römhildt nimmt die globale Nachhaltigkeitsagenda in den Blick und fragt, wie die Politik mit den Schwachstellen globaler Nachhaltigkeitspolitik umgehen kann. Wie sich der Klimawandel auf Migration auswirkt, beschreibt Daniel Meierrieks. Anhand einer aktuellen Studie zeigt Julia Epp, wie akzeptiert die Energie- und Verkehrswende bei Jugendlichen und Erwachsenen ist. Lisa Ruhrort geht auf das geplante Klimaschutzgesetz ein und beschreibt Nachhaltigkeit als konkrete politische Aufgabe.

Die Veranstaltung wird moderiert von Jutta Allmendinger, Präsidentin des WZB. Das Gespräch wird von dem Graphic-Recording-Künstler Christoph J. Kellner visualisiert.

Das WZB bietet für die Zeit der Veranstaltung Kinderbetreuung an. Wir bitten um Anmeldung bis zum 8. Februar 2019.

Information on participating / attending:
Der Veranstaltungsort ist rollstuhlgerecht. Bitte teilen Sie Friederike Theilen-Kosch mit, wenn Sie besondere Unterstützung benötigen.

Date:

02/20/2019 17:00 - 02/20/2019 19:00

Registration deadline:

02/18/2019

Event venue:

Reichpietschufer 50, Room A 300
10785 Berlin
Berlin
Germany

Target group:

Journalists, all interested persons

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Energy, Environment / ecology, Oceanology / climate, Politics, Social studies

Types of events:

Presentation / colloquium / lecture, Seminar / workshop / discussion

Entry:

02/05/2019

Sender/author:

Dr. Harald Wilkoszewski

Department:

Informations- und Kommunikationsreferat

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event62719


Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
Okay