idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Event


institutionlogo


05/09/2019 - 05/10/2019 | Kiel

Was ist gute Lehre? Hochschuldidaktik im Spiegel der Fachkulturen

Wie prägen fachkulturelle Einflüsse Lehren und Lernen an Hochschulen? Was bedeuten diese Prägungen für die Weiterentwicklung von Studiengängen und Modulen? Wie wirken sie sich auf die Kooperation von Fachwissenschaftler*innen und Hochschuldidaktiker*innen aus? Diesen Fragen widmet sich die 5. Konferenz zur Qualität in der Lehre an der FH Kiel. Lehrende und Hochschuldidaktiker*innen können sich intensiv mit Fachkulturen und ihren Auswirkungen auf Lehren und Lernen auseinander setzen.

In seiner Keynote wirft Prof. em. Ludwig Huber von der Universität Bielefeld einen Rück- und Ausblick auf die Fachkulturforschung in Deutschland. Im anschließenden Symposium liegt der Fokus auf neueren empirischen Befunden, die Hinweise auf Gemeinsamkeiten und Unterschiede von Fachkulturen geben. In parallel stattfindenden Workshops soll das Leitthema unter anderem in Anlehnung an die von Kenneweg & Wunderlich (2017) vorgeschlagenen Zugänge zur didaktischen Arbeit in Fachkulturen bearbeitet werden.

Dr. Birgit Szczyrba widmet sich im ersten Workshop der Frage, wie fachkulturelle Zusammenhänge das Verständnis von Lehren und Lernen in einzelnen Fächern prägen und was dieses für die hochschuldidaktische Weiterbildung, Beratung und Begleitung von Lehrenden bedeutet.

Im zweiten Workshop gehen Prof. Dr. Peter Riegler und Prof. Dr. Ingrid Scharlau nach dem Ansatz Decoding the Disciplines zur Verbesserung der Lehre vor, um zunächst disziplinspezifische Denk- und Handlungsmuster zu entschlüsseln, die Lernprozesse von Studierenden erschweren. Anschließend wird diskutiert, wie diese Erkenntnisse noch besser für die Gestaltung von Lehr- und Lernprozessen genutzt werden können.

Dr. Cornelia Kenneweg betrachtet im dritten Workshop hochschuldidaktische Weiterbildung als Übersetzungsvorgang. Thematisiert werden Verständigungsprobleme zwischen Lehrenden - als Expert*innen für ihr Fach - und Hochschuldidaktiker*innen - als Expert*innen für Lehren und Lernen.

Um ausreichend Raum für eine tiefergehende Auseinandersetzung zu haben, strecken sich die Workshops über zwei halbe Tage.

Information on participating / attending:
Eine verbindliche Anmeldung ist unter www.fh-kiel.de/anmeldung-Q bis zum 15. April 2019 möglich. Die Teilnahmegebühr beträgt 75,00 Euro.

Date:

05/09/2019 09:00 - 05/10/2019 13:00

Registration deadline:

04/15/2019

Event venue:

Fachhochschule Kiel
Sokratesplatz 3
Mehrzweckgebäude/Audimax
24149 Kiel
Schleswig-Holstein
Germany

Target group:

Scientists and scholars

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

interdisciplinary

Types of events:

Conference / symposium / (annual) conference, Seminar / workshop / discussion

Entry:

02/08/2019

Sender/author:

Frauke Schäfer

Department:

Pressestelle

Event is free:

no

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event62796

Attachment
attachment icon Programm

Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).