idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Event


institutionlogo


05/31/2019 - 05/31/2019 | Bautzen

Abschlusskonferenz des sorbischen Parts des Sustaining Minoritized Languages in Europe-Projekts

Bei der Abschlusskonferenz der Studie „Sorbische Sprache(n): Revitalisierung in verschiedenen politischen Systemen“ werden die wichtigsten Erkenntnisse zu vergangenen und aktuellen Anstrengungen zur Wiederbelebung beider sorbischer Sprachen präsentiert.

Die Abschlusskonferenz der Studie „Sorbische Sprache(n): Revitalisierung in verschiedenen politischen Systemen“ im Rahmen des Projekts SMiLE (Sustaining Minoritized languages in Europe), finanziert vom Smithsonian Center for Folklife and Cultural Heritage und angesiedelt am Sorbischen Institut in Bautzen/Budyšin, findet am 31. Mai 2019 von 13.00 bis 18.00 Uhr im Sorbischen Haus (Serbski dom) in Bautzen/Budyšin statt. Präsentiert werden die wichtigsten Erkenntnisse zu vergangenen und aktuellen Anstrengungen zur Wiederbelebung beider sorbischer Sprachen. Die Konferenz bietet den Teilnehmern Gelegenheit zum Gedankenaustausch über die Situation des Ober- und Niedersorbischen, über aktuelle Aktivitäten der Länder Sachsen und Brandenburg sowie der Sorben selbst zur Förderung der beiden Minderheitensprachen und zur Diskussion über akute Anforderungen für ihre Bewahrung und Weiterentwicklung.

Die Konferenz wird von Dr. Mary S. Linn, Kuratorin für kulturelle und sprachliche Revitalisierung, Smithsonian Center for Folklife and Cultural Heritage, Washington D.C. und Direktorin des SMiLE-Programms, eröffnet. Sie wird die wichtigsten Grundzüge und Ziele des Programms vorstellen. Das intensive halbtägige Konferenzprogramm umfasst die Hauptpräsentation der Projektleiterinnen Dr. Cordula Ratajczak und Prof. Dr. Nicole Dołowy-Rybińska über Sprachpolitik und -planung in der Ober- und Niederlausitz, gefolgt von einer ausführlichen Diskussion mit den Konferenzteilnehmern und zwei Präsentationen der Projektmitarbeiter Alena Paulik und Gregor Kliem zur Sprachpraxis in der Ober- und Niederlausitz mit besonderem Fokus auf die junge Generation. Der zweite Teil der Konferenz widmet sich dem Schulsystem für Minderheitensprachen. Die Konferenzgäste Prof. Bernadette O'Rourke (Heriot-Watt-Universität, Edinburgh) und Alejandro Dayán-Fernández (Doktorand an der Heriot-Watt-Universität, Edinburgh), die sich mit der galizischen Sprache in Spanien beschäftigen, werden ihre Forschungen zum Semente-Immersionsprojekt vorstellen, das 2011 von einer Gruppe galizischer Sprachaktivisten aus dem urbanen Milieu initiiert wurde. Dieser Präsentation schließt sich eine Diskussion zur Lage der sorbischen Sprachausbildung und ihren zukünftigen Herausforderungen an.

Information on participating / attending:
Die Präsentationen werden auf Ober- und Niedersorbisch sowie in englischer Sprache gehalten. Die Organisatoren bieten eine simultane Übersetzung in deutscher Sprache an.

Aufgrund der begrenzten Anzahl von Plätzen senden Sie bitte zur Bestätigung Ihres Interesses bis zum 6. Mai 2019 eine E-Mail an Dr. Cordula Ratajczak (cordula.ratajczak@serbski-institut.de).

Date:

05/31/2019 13:00 - 05/31/2019 18:00

Registration deadline:

05/06/2019

Event venue:

Haus der Sorben / Serbski dom
Postplatz 2
Saal, 1. OG
02625 Bautzen
Sachsen
Germany

Target group:

all interested persons

Relevance:

international

Subject areas:

Language / literature

Types of events:

Conference / symposium / (annual) conference

Entry:

03/19/2019

Sender/author:

Theresa Jacobs

Department:

Wissenschaftliches Sekretariat

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event63119

Attachment
attachment icon Ankündigung der Veranstaltung

Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).