idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Event


institutionlogo


Share on: 
03/25/2019 - 04/12/2019 | Graz

Mathematik zum Anfassen

Eine Brücke bauen ohne Nägel, Schrauben oder Schnüre, wie Mozart ein Menuett komponieren, Geheimcodes knacken: Die von der Universität Graz initiierte Ausstellung „Mathematik zum Anfassen“, die von 25. März bis 12. April 2019 im Festsaal des Augustinums läuft, macht das Fach für alle Altersstufen auf unkonventionelle Art zugänglich. An den 19 Stationen kann man ausprobieren, knobeln und staunen.

„Wir wollen Lust auf die Materie machen und den BesucherInnen beim Experimentieren zu interessanten Aha-Erlebnissen verhelfen“, betont Fachdidaktiker Bernd Thaller, der mit seinen Studierenden die Schau vorbereitet hat und begleitet. Die Ausstellung besteht aus Exponaten des weltweit einzigen Mathematik-Museums in Gießen. Thaller hat deren Wirkung auf die BesucherInnen beforscht und festgestellt, dass sich die Einstellung zur Mathematik nachhaltig verbessert hat. Die Schau, die für Kinder ab sechs und Erwachsene besonders geeignet ist, wurde in Zusammenarbeit mit der TU Graz und den pädagogischen Hochschulen realisiert.

Ausstellung „Mathematik zum Anfassen“
25. März bis 12. April 2019
Festsaal des Augustinums, Lange Gasse 2, 8010 Graz
Öffnungszeiten: Mo bis Fr: 8 bis 17 Uhr, Sa und So: 10 bis 16 Uhr
Eintritt: 5 Euro
Letzter Einlass ist jeweils eine halbe Stunde vor dem Ende der Öffnungszeit.

Kontakt für Rückfragen:
Univ.-Prof. Dr. Bernd Thaller
Institut für Mathematik und Wissenschaftliches Rechnen der Universität Graz
Tel.: 0316/380-5164 oder 0699/12609931
E-Mail: bernd.thaller@uni-graz.at

Information on participating / attending:

Date:

03/25/2019 08:00 - 04/12/2019 17:00

Event venue:

Festsaal des Augustinum, Lange Gasse 2, 8010 Graz
8010 Graz
Styria
Austria

Target group:

all interested persons

Relevance:

regional

Subject areas:

Mathematics

Types of events:

Exhibition / cultural event / festival

Entry:

03/20/2019

Sender/author:

Mag. Dagmar Eklaude

Department:

Presse + Kommunikation

Event is free:

no

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event63128

Attachment
attachment icon Riesenseifenblase

Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).