idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Event


institutionlogo


Share on: 
05/06/2019 - 05/08/2019 | Ulm

Campus digital? Aber sicher!

Digitalisierung, DSGVO und E-Government: Hochschulrechenzentren und -verwaltungen stehen vor zahlreichen informationstechnologischen Herausforderungen. Unter dem Motto "Campus digital? Aber sicher!" tauschen sich ab Montag, 6. Mai, rund 150 Hochschulmitarbeiterinnen und -mitarbeiter im Ulmer Stadthaus über aktuelle Themen aus den Bereichen IT-gestützte Prozesse sowie Datenschutz und -sicherheit aus. Den Rahmen bildet die Tagung der DFN-Nutzergruppe Hochschulverwaltung.

Campus digital – Tagung zur Hochschul-IT in Ulm
Digitalisierung und Datenschutz in Zeiten der DSGVO

Campus digital? Aber sicher! Vom 6. bis zum 8. Mai ist das Ulmer Stadthaus für drei Tage Dreh- und Angelpunkt der Digitalisierung an Hochschulen und Universitäten. Rund 150 Beschäftigte aus Hochschulverwaltungen und -rechenzentren tauschen sich bei der Tagung der DFN-Nutzergruppe Hochschulverwaltung über aktuelle Themen aus den Bereichen IT-gestützte Prozesse, Datenschutz und -sicherheit aus. Dabei ist der Veranstaltungstitel „Campus digital? Aber sicher!“ Programm: Schwerpunkte sind das E-Government – gemeint ist der Einsatz von Informationstechnologie für administrative Prozesse an Hochschulen – sowie die EU-weite Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Für die diesjährige Tagung der DFN-Nutzergruppe Hochschulverwaltung konnte das Organisationsteam um Dr. Claudia Pauli vom Kommunikations- und Informationszentrum (kiz) der Universität Ulm hochkarätige Vortragende gewinnen. So berichtet der „Chief Information Officer“ (CIO) der österreichischen Bundesregierung, Professor Reinhold Posch, über den „EU-Blick auf E-Government“ sowie über die sichere Einbettung von Apps und dem Internet der Dinge in das entsprechende Konzept des Nachbarlandes. Wie Baden-Württemberg zur europäischen Leitregion in Sachen Digitalisierung werden soll, erläutert hingen Landes-CIO Stefan Krebs. Alleine in dieser Legislaturperiode steht rund eine Milliarde Euro für Digitalisierungsprojekte bereit. Zudem hat die Landesregierung die Digitalisierungsstrategie digital@bw auf den Weg gebracht.

Im Mai 2018 hat sich die europäische Datenschutz-Welt fundamental geändert: Die DSGVO stellt das Datenschutzmanagement nicht nur an Hochschulen vor ganz neue Herausforderungen. Der Umgang mit diesen erhöhten Ansprüchen sowie organisatorische, rechtliche und technische Aspekte der IT-Sicherheit stehen im Mittelpunkt des zweiten Konferenztages. Neben gelungenen Anwendungsbeispielen – von der e-Akte für Studierende bis zum digitalen Forschungsmanagement – rundet ein Rahmenprogramm mit Führungen durch das Virtual-Reality Lab der Universität, den Kunstpfad oder durch das Ulmer Münster die Konferenz ab.

Die Nutzergruppe Hochschulverwaltung des Deutschen Forschungsnetzes e.V. betreibt
das Datennetz inklusive der Internetanbindung für alle Hochschulen und viele staatliche Forschungseinrichtungen. Der Verein wurde 1991 in Berlin mit dem Zweck gegründet, die Nutzung dieses Netzes für Verwaltungsprozesse an Hochschulen zu unterstützen. Alle zwei Jahre tauschen sich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Hochschulrechenzentren und Hochschulverwaltungen bei der Tagung der DFN-Nutzergruppe Hochschulverwaltung über die neuesten Entwicklungen der Informationstechnologie aus. An der Universität Ulm hat Dr. Claudia Pauli, die langjährige Leiterin der Abteilung Informationssysteme des kiz, die Tagung federführend organisiert. Die promovierte Mathematikerin ist nach 25 Jahren an der Universität Ende 2018 in den Ruhestand gegangen.

Information on participating / attending:
Anmeldung:
https://dfn-hochschulverwaltung.uni-kl.de/index.php?page=index

Date:

05/06/2019 13:00 - 05/08/2019 12:30

Registration deadline:

05/08/2019

Event venue:

Stadthaus Ulm
Münsterplatz 50
89073 Ulm
Baden-Württemberg
Germany

Target group:

Scientists and scholars

Email address:

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Electrical engineering, Information technology, Law

Types of events:

Conference / symposium / (annual) conference

Entry:

04/30/2019

Sender/author:

Annika Bingmann

Department:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event63483


Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).