idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Event


institutionlogo


Share on: 
06/04/2019 - 06/04/2019 | Berlin

Pressekonferenz der Deutschen Schmerzgesellschaft e. V. zum „Aktionstags gegen den Schmerz“

Auf der Pressekonferenz anlässlich des bundesweiten „Aktionstags gegen den Schmerz“ am 4. Juni 2019 greifen Experten aktuelle Themen der Versorgung von Schmerzpatienten auf. Es geht um Schmerzmedikation bei alten Menschen, das Verhindern chronischer Schmerzen durch frühe Intervention wie es beispielsweise das bundesweite Versorgungsforschungsprojekt PAIN2020 der Deutschen Schmerzgesellschaft e. V. vorsieht sowie um Defizite im Klinikbereich beim Entlass-Management bei Patienten mit Schmerzen.

Vorläufiges Programm:

* Neue Konzepte zur Verhinderung chronischer Schmerzen: Das bundesweite Versorgungsforschungsprojekt PAIN2020
Professor Dr. med. Claudia Sommer
Präsidentin der Deutschen Schmerzgesellschaft e. V., Leitende Oberärztin und Schmerzforscherin an der Neurologischen Klinik und Poliklinik des Uniklinikums Würzburg

* Wenn Schmerz-Patienten aus der Klinik kommen: Defizite beim Entlass-Management
Johanna Knüppel
Pressereferentin des Deutschen Berufsverbandes für Pflegeberufe (DBfK) e. V.

* Zwischen Multimorbidität und Polypharmazie: Schmerzmittelgabe im Alter braucht umfassende Beratung
Berend Groeneveld
Mitglied im Geschäftsführenden Vorstand des Deutschen Apothekerverbandes (DAV) e. V., Patientenbeauftragter des DAV

Moderation: Thomas Isenberg, Geschäftsführer Deutsche Schmerzgesellschaft e. V.

Kontakt für Rückfragen:
Pressestelle Aktionstag gegen den Schmerz 2019
Dagmar Arnold und Lisa Ströhlein
Postfach 30 1 20, 70451 Stuttgart
Tel.: 0711 8931-380/-459, Fax: 0711 8931-167
E-Mail: arnold@medizinkommunikation.org, stroehlein@medizinkommunikation.org

Deutsche Schmerzgesellschaft e. V.
Thomas Isenberg, Geschäftsführer
Alt-Moabit 101 b, 10559 Berlin
Tel.: 030 39409689-0, Fax: 030 39409689-9
Mobil: 0171 7831155
E-Mail: isenberg@dgss.org
Internet: www.dgss.org

Information on participating / attending:

Date:

06/04/2019 11:00 - 06/04/2019 12:00

Event venue:

Tagungszentrum im Haus der Bundespressekonferenz
Schiffbauerdamm 40/Ecke Reinhardtstraße 55,
Raum 1-2
10117 Berlin
Berlin
Germany

Target group:

Journalists

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Medicine, Nutrition / healthcare / nursing

Types of events:

Press conferences

Entry:

05/09/2019

Sender/author:

Thomas Isenberg

Department:

Bundesgeschäftsstelle

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event63641


Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).