Die Schule als Lebenswelt

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Event


institutionlogo


Share on: 
09/12/2019 - 09/13/2019 | Berlin

Die Schule als Lebenswelt

Neue Anforderungen an den Schulbau

Seminar in Kooperation mit dem Deutschen Städtetag für Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Bildung, Jugend und Soziales, Stadtentwicklung, Bauen, aus Kämmereien und Steuerungsdiensten sowie Ratsmitglieder.

Darum geht's…
Maßnahmen zur Verbesserung des Bildungsniveaus und andere bildungspolitisch relevante aktuelle Entwicklungen haben häufig auch direkte Auswirkungen auf die Ausgestaltung der Schulge-bäude als zeitgemäße Lernorte. So erfordern die Umsetzung neuer pädagogischer Konzepte, der Ausbau zu Ganztagsschulen, die Integration von Geflüchteten und nicht zuletzt die Digitalisierung des Unterrichts teils umfangreiche bauliche Veränderungen.

Die Umsetzung der dafür als notwendig erachteten baulichen Maßnahmen wird jedoch erschwert, weil auch im Bereich der Schul-infrastruktur seit vielen Jahren ein erheblicher Investitionsrückstau zu verzeichnen ist. Lt. KfW-Panel aus dem Jahre 2018 schätzen die Kämmerer der deutschen Kommunen den Investitionsbedarf in die Schulinfrastruktur auf ca. 47,7 Mrd. EUR. Hinzu kommt, dass an vielen Schulen die Aufnahmekapazitäten für neue Schülerinnen und Schüler bereits erreicht oder sogar überschritten sind, was häufig durch eine Erhöhung von Klassenstärken oder die Umwandlung von Räumen zu kompensieren versucht wird, die eigentlich für einen anderen Zweck gedacht waren.

Im Seminar sollen Konzepte zukunftsorientierter Schulbauten vorgestellt sowie anhand von Praxisbeispielen Erfahrungen aus-getauscht werden, wie und in welchen Organisationsmodellen Schulgebäude bei Neu- und Umbau, Sanierung und Modernisierung finanzierbar so gestaltet werden können, dass sie ihrer oft zitierten Rolle als „3. Pädagoge“ gerecht werden können.

Information on participating / attending:
Teilnahmegebühr
Für Mitarbeiter/innen aus den Stadtverwaltungen,
städtischen Betrieben und Ratsmitglieder gelten:
• 255,– Euro für Teilnehmer/innen aus Difu-Zuwenderstädten
• 385,– Euro für Teilnehmer/innen aus den Mitglieds-
kom¬mu¬nen des Deutschen Städtetages, des Deutschen Städte- und Gemeindebundes und des Deutschen Landkreistages sowie NGO's.

Für alle übrigen Teilnehmer/innen gilt ein Preis von 495,– Euro.

Date:

09/12/2019 10:30 - 09/13/2019 15:45

Registration deadline:

08/30/2019

Event venue:

Deutsches Institut für Urbanistik
Zimmerstr. 13-15 (Eingang 14-15)
10969 Berlin
Berlin
Germany

Target group:

all interested persons

Email address:

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Construction / architecture, Social studies, Teaching / education

Types of events:

Seminar / workshop / discussion

Entry:

05/27/2019

Sender/author:

Sylvia Koenig

Department:

Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Event is free:

no

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event63860

Attachment
attachment icon Einzelprogramm

Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
Okay