idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Event


institutionlogo


Share on: 
06/26/2019 - 09/12/2019 | München

Führung durch die Ausstellung "Open UP! Wie die Digitalisierung die Wissenschaft verändert"

Deutsches Museum zeigt Sonderausstellung „Open UP! Wie die Digitalisierung die Wissenschaft verändert“

Interaktive Ausstellung zeigt aktuelle Forschungsergebnisse, Videos und Infrastrukturen rund um das Thema Open Science – Wanderausstellung lädt ein zum Experimenten, Filmen und interaktiven Themenschauen

Individuelle Führungen können reserviert via exhibition@zbw.eu
Termine siehe: https://100jahre.zbw.eu/openup/

Anlässlich ihres 100. Geburtstages zeigt die ZBW – Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft im Deutschen Museum in München eine interaktive Wanderausstellung „Open UP! Wie die Digitalisierung die Wissenschaft verändert“. Gezeigt wird die Wissensausstellung vom 24. Juni bis zum 18. September 2019 im Foyer der Bibliothek. Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen: https://100jahre.zbw.eu/openup

Digitaler Wandel verändert das Wissenschaftssystem und damit auch Bibliotheken. Wissenschaft baut seit Jahrhunderten auf Bibliotheken als Wissensspeicher auf – und auch sie sind heute einem radikalen Wandel unterworfen. Wie nutzen wissenschaftliche Bibliotheken die digitale Revolution für ihre Neuerfindung? Eine interaktive Ausstellung, die den Blick auf wissenschaftliche Bibliotheken neu justieren will, zeigt einen möglichen Weg: Ein Dreiklang von Forschen, Engagieren und Entwickeln für Open Science. Besucher*innen werden eingeladen, mittels Bildern, Filmen, Infografiken und Experimentier-Stationen abzutauchen in die Welt des wissenschaftlichen Arbeitens im digitalen Zeitalter.

I „Literatur finden“
Etwa alle neun Jahre verdoppelt sich weltweit die Zahl wissenschaftlicher Publikationen. Allein in den Wirtschaftswissenschaften gibt es jährlich über 50.000 Veröffentlichungen. Weder Bibliotheken noch Forschende können diese Menge bewältigen, ohne Automatisierungen, Filter, Algorithmen oder Empfehlungssysteme zu nutzen. Was unter Anwendung von Methoden der Künstliche Intelligenz erforscht wird, wie die große Datenmengen erschlossen, intelligentes Verhalten automatisiert und sinnvolle Empfehlungssysteme gestaltet werden, erfahren Besucher*innen in der Themeninsel „Literatur finden“.

II „Digitale Vernetzung“
Forschungsdaten sind schwer zugänglich. Sie liegen in vielen Datensilos verteilt in der ganzen Republik und sogar der ganzen Welt. Es fehlt eine Vernetzung digitaler Datensammlungen aus verschiedenen Disziplinen. Es fehlen verlässliche Infrastrukturen für die längerfristige Speicherung verschiedener Daten. Welche Infrastrukturen aufgebaut werden, wie das Teilen von Daten gefördert werden kann und wie Forscher*innen im Umgang mit Forschungsdaten unterstützt werden können, erfahren Besucher*innen in der Themeninsel „Digitale Vernetzung“.

III „Neue Publikationsarten“
Was wäre, wenn die Gemeinfreiheit wissenschaftlicher Information als internationales Recht betrachtet würde? Wie wäre die Welt, wenn Open Access die vorherrschende Publikationsform in der Wissenschaft ist? Und was wäre anders, wenn wissenschaftliche Wirksamkeit nicht mehr allein an Publikationen und Zitationen bemessen würde? Wissenschaftliche Bibliotheken haben die Vision einer offenen und zugänglichen Wissenschaft. Mit welchen Ergebnissen alternative Leistungsindikatoren erforscht und neue Wege für den fairen Zugang zu Forschungsergebnissen erprobt werden, erfahren Besucher*innen in der Themeninsel „Neue Publikationsarten.

Stationen der Wanderausstellung 2019:

- 24. Juni bis 18. September 2019 – München
- 23. September bis 17. Dezember 2019 – Hamburg

Die Ausstellungseröffnung ist am 25. Juni 2019, 18.00 Uhr.
Adresse: Deutsches Museum, Museumsinsel 1; 80538 München

Medienvertreter*innen sind herzlich eingeladen.

Pressemappe zum Download: https://100jahre.zbw.eu/wp-content/uploads/2019/02/Open-UP_Pressemappe.pdf

Pressebilder zum Download: https://www.zbw.eu/de/ueber-uns/presse/pressebilder/jubilaeum/

Über die ZBW – Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft
Die ZBW – Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft (ZBW) ist die weltweit größte Informationsinfrastruktur für die Wirtschaftswissenschaften. Die Einrichtung beherbergt rund 4 Millionen Medieneinheiten und ermöglicht den Zugang zu Millionen wirtschaftswissenschaftlicher Online-Dokumente. Allein 2017 wurden rund 6 Millionen digitale Volltexte heruntergeladen. Daneben stellt die ZBW eine rasant wachsende Sammlung von Open-Access-Dokumenten zur Verfügung. EconStor, der digitale Publikationsserver, verfügt aktuell über 150.000 frei zugängliche Aufsätze und Working Papers. Mit EconBiz, dem Fachportal für wirtschaftswissenschaftliche Fachinformationen, können Studierende oder Forschende in über 10 Millionen Datensätzen recherchieren. Zudem gibt die ZBW die beiden wirtschaftspolitischen Zeitschriften Wirtschaftsdienst und Intereconomics heraus. Die ZBW ist eine forschungsbasierte wissenschaftliche Bibliothek. Mit Professuren in der Informatik und deren international besetzter Doktorandengruppe beschäftigt sich die ZBW transdisziplinär mit dem Thema Digitalisierung der Wissenschaft. Die ZBW ist in ihrer Forschung international vernetzt. Hauptsächliche Kooperationspartner kommen aus EU-Großprojekten, aus DFG- bzw. BMBF-Projekten sowie aus dem Leibniz-Forschungsverbund Science 2.0. Die ZBW ist Teil der Leibniz-Gemeinschaft und Stiftung des öffentlichen Rechts. Sie wurde mehrfach für ihre innovative Bibliotheksarbeit mit dem internationalen LIBER Award ausgezeichnet. 2014 wurde die ZBW zur „Bibliothek des Jahres“ gekürt.

Pressekontakt:

DR. DOREEN SIEGFRIED
Pressesprecherin
ZBW – Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft
Düsternbrooker Weg 120, 24105 Kiel
T: +49 [0] 431. 88 14-455,
F: +49 [0] 431. 88 14-520,
mobil: +49 [0] 0172. 251 48 91
E: d.siegfried@zbw.eu
www.zbw.eu

Information on participating / attending:
kostenfrei
Führungen bitte reservieren via exhibition@zbw.eu

Date:

06/26/2019 09:00 - 09/12/2019 17:00

Event venue:

Deutsches Museum
Bibliothek (linkier Eingang)
Museumsinsel 1
80538 München
80538 München
Bayern
Germany

Target group:

all interested persons

Email address:

Relevance:

local

Subject areas:

interdisciplinary

Types of events:

Exhibition / cultural event / festival

Entry:

06/18/2019

Sender/author:

Dr. Doreen Siegfried

Department:

Marketing und Öffentlichkeitsarbeit

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event64015

Attachment
attachment icon Impression zur Ausstellung "Open UP!"

Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
Okay