idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Event


institutionlogo


Share on: 
09/26/2019 - 09/27/2019 | Trier

Quo vadis, Fachkraft?

Übergreifende kommunale Strategien zur Sicherung des regionalen Fachkräftebedarfs

Seminar für Führungs- und Fachpersonal aus den Bereichen Wirtschaftsförderung, Stadtplanung, Stadtentwicklung, Liegenschaften, Statistik, Gesundheit, Personal, Aus- und Weiterbildung, aus öffentlichen und privaten Unternehmen, Entwicklungsgesellschaften, Kammern und Verbänden und für Ratsmitglieder und weitere Interessierte

Darum geht's…
Der Wettbewerb um Fachkräfte hat längst begonnen und wird sich nicht zuletzt aufgrund des demografischen Wandels noch weiter verstärken. Zwar gibt es beim Fachkräftebedarf bundesweit deutliche Unterschiede im Hinblick auf die betroffenen Branchen und damit verbunden auch auf die gesuchten Qualifikationen, doch tritt unabhängig davon die Standortfrage erheblich stärker in den Vordergrund, als dies in den vergangenen Jahrzehnten der Fall gewesen ist. In Trier und anderen grenznahen Städten werden dabei grenzüberschreitende Kooperationen an Bedeutung gewinnen. Trotz einzelner Erfolge von Betrieben und Behörden bei der Mitarbeitergewinnung und -bindung wird es in Zukunft darauf ankommen, die Aktivitäten der verschiedenen Akteure (Kammern, Betriebe, Unternehmen, Behörden, Bildungs-einrichtungen etc.) an Standorten zu bündeln. Eine wichtige Rolle nehmen dabei die kommunalen Gebietskörperschaften ein. Im Mittelpunkt des Seminars steht daher u. a. die Frage, wie die Kommunen diese Bündelungsaufgabe im Sinn einer Strategie zur langfristigen Sicherung des Fachkräftebedarfs wahrnehmen können. Der Erfolg dieser Strategien wird unmittelbare Auswirkungen auf die Zukunftsfähigkeit von Standorten haben. Vor diesem Hintergrund befasst sich die Veranstaltung mit der Frage, ob und wie erfolgreich beeinflusst werden kann, wohin sich Fachkräfte orientieren bzw. wo sie bleiben, also „Quo Vadis,
Fachkraft?“

Information on participating / attending:
Teilnahmegebühr
Für Mitarbeiter/innen aus den Stadtverwaltungen,
städtischen Betrieben und Ratsmitglieder gelten:
• 255,– Euro für Teilnehmer/innen aus Difu-Zuwenderstädten
• 385,– Euro für Teilnehmer/innen aus den Mitglieds-
kom¬mu¬nen des Deutschen Städtetages, des Deutschen Städte- und Gemeindebundes und des Deutschen Landkreistages sowie NGO's.

Für alle übrigen Teilnehmer/innen gilt ein Preis von 495,– Euro.

Date:

09/26/2019 09:30 - 09/27/2019 16:00

Registration deadline:

09/12/2019

Event venue:

ERA Conference Centre (ECC)
Metzer Allee 4
45295 Trier
Berlin
Germany

Target group:

all interested persons

Email address:

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Construction / architecture, Economics / business administration, Nutrition / healthcare / nursing, Social studies

Types of events:

Seminar / workshop / discussion

Entry:

06/19/2019

Sender/author:

Sylvia Koenig

Department:

Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Event is free:

no

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event64040

Attachment
attachment icon Einzelprogramm

Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
Okay