idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Event


institutionlogo


06/25/2019 - 06/25/2019 | Bayreuth

Öffentliches Forum: "Antisemitismus in Sprache und Internet"

Die Zahl antisemitischer und antiisraelischer Delikte nimmt in Deutschland zu. Nicht selten wird Judenhass als vermeintliche Meinungsfreiheit getarnt. Welche Rolle spielen dabei Sprache, Internet und Soziale Medien? Welche Entwicklungen sind zu beobachten? Um diese Fragen geht es in einer Vortrags- und Diskussionsveranstaltung am 25. Juni 2019 im Iwalewahaus der Universität Bayreuth. Die Öffentlichkeit und die Medien sind herzlich eingeladen! Der Eintritt ist frei.

Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Politik, Kultur, Religion sowie Jugend- und Bildungsarbeit werden gemeinsam mit dem Publikum über aktuelle Erscheinungsformen des Antisemitismus und über die Gefahren sprechen, die davon ausgehen: Wie zeigt sich Antisemitismus in der Alltagssprache? Welchen Einfluss haben Internet und Soziale Medien auf den Umgang mit Antisemitismus? Und wie kann man der Verbreitung antisemitischer und antiisraelischer Ressentiments wirksam begegnen?

Die Veranstaltung aus der Reihe „Antisemitismus in Deutschland“ ist ein Regionalforum der Deutschen Gesellschaft e. V. und wird vom Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat gefördert. Partner sind die Universität Bayreuth, die Israelitische Kultusgemeinde Bayreuth, die Jüdische Allgemeine und der Zentralrat der Juden in Deutschland.

Programm:

10:30 bis 10:45 Uhr: Begrüßung
• Prof. Dr. Stefan Leible, Präsident der Universität Bayreuth
• Hartmut Koschyk, Parlamentarischer Staatssekretär a. D., Stellv. Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft e. V.

10:45 bis 12:15 Uhr: Antisemitismus in Geschichte und Gegenwart

Podiumsgespräch mit Publikumsbeteiligung
• Jo-Achim Hamburger, Vorsitzender der Israelitischen Kultusgemeinde Nürnberg
• Dr. Ludwig Spaenle, Staatsminister a. D., Beauftragter der Bayerischen Staatsregierung für jüdisches Leben und gegen Antisemitismus, für Erinnerungsarbeit und geschichtliches Erbe.
Moderation: Eva Lell, Bayerischer Rundfunk

13.30 bis 15.15 Uhr: Antisemitismus in Sprache und Internet

Vortrag von Abraham Lehrer, Vizepräsident des Zentralrats der Juden in Deutschland:
„Worte als Waffe – Judenfeindschaft in der alltäglichen Kommunikation

Podiumsgespräch mit Publikumsbeteiligung (ab 13.50 Uhr):
„‘Man wird ja wohl noch sagen dürfen …‘ – Zur Entwicklung der Judenfeindschaft in Sprache und Sozialen Medien“
• Florian Eisheuer, Leiter des Arbeitsbereiches Antisemitismus der Amadeu Antonio Stiftung
• Dr. Kathrin Kunkel-Razum, Leiterin der Dudenredaktion
• Abraham Lehrer, Vizepräsident des Zentralrats der Juden in Deutschland
• Prof. Dr. Eva-Maria Ziege. Lehrstuhlinhaberin für Politische Soziologie an der Universität Bayreuth
Moderation: Eva Lell, Bayerischer Rundfunk

15.45 bis 17.30 Uhr: Initiative ergreifen – Handlungsmöglichkeiten gegen Antisemitismus

Vortrag von Dr. Annette Seidel-Arpacı, Leiterin der Recherche- und Informationsstelle Antisemitismus Bayern (RIAS):
„Strategien und Möglichkeiten in der Arbeit der Recherche- und Informationsstelle Antisemitismus Bayern“

Podiumsgespräch mit Publikumsbeteiligung (ab 16.15 Uhr):
„Gemeinsam gegen Antisemitismus – Strategien auf Regional- und Landesebene“
• Thomas Keller, Komm. Leiter des Referats VI 2 – Prävention, Bayerisches Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales
• Dr. Annette Seidel-Arpacı, Leiterin der Recherche- und Informationsstelle Antisemitismus Bayern (RIAS)
• Dr. Jörg Skriebeleit, Leiter der KZ-Gedenkstätte Flossenbürg
• Benedikt M. Stegmayer, Referent für Kultur und Tourismus der Stadt Bayreuth
Moderation: Eva Lell, Bayerischer Rundfunk

Information on participating / attending:
Um Anmeldung wird gebeten unter: ruediger.traxler@deutsche-gesellschaft-ev.de

Date:

06/25/2019 10:30 - 06/25/2019 17:30

Event venue:

Iwalewahaus der Universität Bayreuth
Wölfelstraße 2
95444 Bayreuth
Bayern
Germany

Target group:

Journalists, all interested persons

Relevance:

regional

Subject areas:

Cultural sciences, Media and communication sciences, Politics, Social studies, Teaching / education

Types of events:

Conference / symposium / (annual) conference, Presentation / colloquium / lecture, Seminar / workshop / discussion

Entry:

06/20/2019

Sender/author:

Christian Wißler

Department:

Pressestelle

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event64043


Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).