idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Event


institutionlogo


Share on: 
09/20/2019 - 09/21/2019 | Berlin

Internationaler Workshop zur Evolution von Weiblich und Männlich

Paradigmenwechsel bei der Evolution von Geschlechtschromosomen – Um neuen Erkenntnissen und Anwendungen ein Forum zu geben, findet vom 19. bis 21. September 2019 ein internationaler Workshop mit über 50 Teilnehmenden statt. Forschende der Evolutionsbiologie mit unterschiedlichem wissenschaftlichen Hintergrund kommen zusammen, um grundlegende Fragen zu formulieren, Antworten zu finden und Wissenslücken zur Evolution von Geschlechtschromosomen, vor allem bei Wirbeltieren, aufzudecken.

Ob Jungen oder Mädchen entstehen, hängt beim Menschen von den Geschlechtschromosomen X und Y ab. Die Mutter vererbt eines ihrer beiden X-Chromosomen, der Vater entweder ein X- oder Y-Chromosom, sodass Söhne (XY) oder Töchter (XX) geboren werden. Diese Eigenschaft teilt die menschliche Evolutionslinie mit anderen Säugetieren seit mehr als 150 Millionen Jahren. Bei Vögeln dagegen geben Weibchen unterschiedliche Geschlechtschromosomen (Z oder W) weiter, während die Männchen zwei gleiche Chromosomen (Z) vererben. Unter Fischen, Amphibien und bei vielen Reptilien ist die Vielfalt höher: selbst nah verwandte Arten können XY- oder ZW-Vererbungsmuster aufweisen, manche Geschlechtschromosomen unterscheiden sich nur in einem einzigen männlich- oder weiblich-bestimmendem Gen von anderen Chromosomen.

Diese Unterschiede haben erheblichen Einfluss auf die Evolution neuer Tierarten und deren Vielfalt. Die Forschung zur Evolution von Geschlechtschromosomen ist eine wichtige Grundlage, um beispielsweise gesellschaftsrelevante Problemstellungen wie die Belastung von aquatischen Ökosystemen mit Hormonen oder hormonähnlichen Stoffen (endokrinen Disruptoren) untersuchen zu können, oder um gezielt männliche oder weibliche Fische in der Aquakultur zu züchten.

Das Forschungsgebiet ist sehr dynamisch – bisher geltende Paradigmen werden durch aktuelle Studien in Frage gestellt. Der Workshop "Paradigm shift in sex chromosome evolution: Conceptual and empirical challenges from studies in vertebrates" bietet neuen Erkenntnissen und Anwendungen ein Forum.

Der Workshop wird von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und dem Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB) unterstützt.

Information on participating / attending:
Diese Einladung richtet sich ausdrücklich auch an interessierte Wissenschaftsjournalistinnen und -journalisten.

Bitte wenden Sie sich an PD Dr. Matthias Stöck, wenn Sie an einer Teilnahme interessiert sind.

Sprache des Workshops ist Englisch.

Date:

09/20/2019 08:00 - 09/21/2019 16:00

Registration deadline:

09/18/2019

Event venue:

Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB)
Müggelseedamm 310
12587 Berlin
Berlin
Germany

Target group:

Journalists, Scientists and scholars

Relevance:

international

Subject areas:

Biology

Types of events:

Seminar / workshop / discussion

Entry:

09/13/2019

Sender/author:

Katharina Bunk

Department:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event64649

Attachment
attachment icon Program for Oral Presentations & Timing of Poster Session

Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).