20. BfR-Forum Verbraucherschutz Bakteriophagen

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Event


institutionlogo


Share on: 
11/07/2019 - 11/08/2019 | Berlin (Marienfelde)

20. BfR-Forum Verbraucherschutz Bakteriophagen

Auf dem 20. BfR-Forum Verbraucherschutz zum Thema „Bakteriophagen – Alternativen zu Antibiotika?“ soll der aktuelle Wissensstand zur Anwendung von Phagenpräparaten entlang der Lebensmittelkette vorgestellt und diskutiert werden.

Infektionen, die durch bakterielle Krankheitserreger hervorgerufen werden, stellen ein großes, globales Problem dar. Eine Vielzahl dieser Erkrankungen wird durch kontaminierte Lebensmittel verursacht. Die Erreger kommen meist in Nutztieren vor, von denen sie über den Schlachtprozess auf das fertige Lebensmittel übertragen werden. Durch das häufige Auftreten von Antibiotikaresistenzen wird es immer schwieriger, die Erreger entlang der Lebensmittelkette zu reduzieren bzw. erkrankte Personen oder Tiere zu therapieren. Daher besteht eine dringende Notwendigkeit, alternative Methoden zur Bekämpfung bakterieller Krankheitserreger zu entwickeln.

Bakteriophagen sind Viren, die ausschließlich Bakterien infizieren. Sie zeichnen sich durch eine hohe Wirtsspezifität aus und kommen in großer Zahl überall dort vor, wo es Bakterien gibt. Bereits Anfang des 20. Jahrhunderts wurden Bakteriophagen zur Behandlung bakterieller Infektionen eingesetzt. Nach Entdeckung der Antibiotika sind sie in den meisten Ländern in Vergessenheit geraten. Durch die steigende Zahl an Antibiotikaresistenzen rücken Bakterio-phagen jedoch seit einigen Jahren wieder in den Fokus des wissenschaftlichen Interesses. Ebenfalls werden in vielen Ländern außerhalb der EU bereits Phagenpräparate zur Anwendung entlang der Lebensmittelkette angeboten.

Am ersten Veranstaltungstag werden die Möglichkeiten der Anwendung von Phagen in der Lebensmittelkette aus Sicht der Wissenschaft betrachtet. Der aktuelle Kenntnisstand sowie derzeitige Fragestellungen werden erörtert. Wie sicher ist der Einsatz von Phagen? Wie und wo werden Phagen bereits eingesetzt? Am zweiten Veranstaltungstag kommen Stakeholder zu Wort und diskutieren gemeinsam mit dem Auditorium über Chancen und Risiken der Anwendung von Phagen.

Poster:
Es besteht die Möglichkeit, Poster zu präsentieren. Bitte melden Sie Posterbeiträge an folgende E-Mail-Adresse:
45@bfr.bund.de

Veranstaltungsort
Bundesinstitut für Risikobewertung
Diedersdorfer Weg 1
12277 Berlin (Marienfelde)

Information on participating / attending:

Date:

11/07/2019 13:00 - 11/08/2019 13:00

Registration deadline:

11/01/2019

Event venue:

Bundesinstitut für Risikobewertung
Diedersdorfer Weg 1
12277 Berlin (Marienfelde)
Berlin
Germany

Target group:

Scientists and scholars, all interested persons

Email address:

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Biology, Medicine, Nutrition / healthcare / nursing, Zoology / agricultural and forest sciences

Types of events:

Conference / symposium / (annual) conference

Entry:

09/23/2019

Sender/author:

Dr. Suzan Fiack

Department:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event64709


Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
Okay