idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Event


institutionlogo


Share on: 
10/13/2019 - 10/13/2019 | Tübingen

Faszination Gehirn – womit wir denken, dass wir denken

Tag der offenen Tür am Hertie-Institut für klinische Hirnforschung am 13. Oktober

Das Gehirn ist eines der letzten großen Rätsel der Menschheit. Im ständigen Dialog mit unserer Umgebung sind wir auf seine Hilfe angewiesen. Es sichert unser Überleben, indem es die Unmengen an Informationen, welche die Sinnesorgane senden, in Sekundenschnelle verarbeitet und koordiniert. Es ist in ständiger Bewegung. Unser Gehirn ist ein flexibles, integriertes System das gleichzeitig visuelle, auditorische oder sensorische Eindrücke verarbeitet und Handlungen entwirft, ausführt und kontrolliert. Daher ist es ist nicht verwunderlich, dass ein solch komplexes System auch anfällig für Störungen aller Art ist: Welche Folgen Gehirnerkrankungen haben, wie man sie erkennt, behandelt oder bestenfalls gar vermeidet – das möchten wir Ihnen an einem Nachmittag auf verständliche Weise nahebringen. 



Wir laden Interessierte, Patienten, Angehörige und Medienvertreter ganz herzlich ein:

Sonntag, den 13. Oktober 2019, 15:00 – 18:00 Uhr
Tag der offenen Tür
am Hertie-Institut für klinische Hirnforschung
Otfried-Müller-Str. 27, 72076 Tübingen

Ein umfangreiches Programm mit Experimenten, Präsentationen und Vorträgen sorgt an diesem Tag für spannende Einblicke in die Welt der klinischen Hirnforschung. 



Das Programm auf einen Blick:

VORTRAGSREIHE „Neues aus Forschung und Therapie“

15:00 Uhr
Parkinson: Wie kann das große Zittern therapiert werden?
Prof. Thomas Gasser

15:30 Uhr
Alzheimer: Wann beginnt das Vergessen im Kopf?
Prof. Mathias Jucker

16:00 Uhr
Epilepsie: Auf der Spur des Gewitters im Gehirn
Prof. Holger Lerche

16:30 Uhr
Schlaganfall: Wie Tübinger Patienten versorgt werden
Prof. Ulf Ziemann

17:00 Uhr
Seltene neurologische Erkrankungen: Wenn aus selten häufig wird
Prof. Ludger Schöls

17:30 Uhr
Schwindel: Wenn sich im Kopf alles dreht
Prof. Peter Thier


FÜHRUNGEN

Neuroimmunologie: Wie Antikörper helfen können
PD Dr. Markus Kowarik

Bildgebung: Wie sehen Nerven im Ultraschall aus?
Prof. Alexander Grimm

Blickbewegungen: Schau mir in die Augen, Kleines
Prof. Uwe Ilg

Epilepsie: Wie entsteht sie und wie lässt sie sich behandeln?
Dr. Ulrike Hedrich, Dr. Niklas Schwarz, Prof. Holger Lerche

(Re)Learn to Move: Bewegungstherapie in virtuellen und realen Welten
Dr. Winfried Ilg, Prof. Martin Giese

ConnectToBrain: Eine Vision für die therapeutische Hirnstimulation
Prof. Ulf Ziemann, Dr. Christoph Zrenner

Beginn der Führungen ist jeweils um 15:00, 15:45, 16:30 und 17:15 Uhr im Foyer auf Ebene 2.

Information on participating / attending:
Die Veranstaltung ist kostenlos, es ist keine Anmeldung erforderlich.

Date:

10/13/2019 15:00 - 10/13/2019 18:00

Event venue:

Hertie-Institut für klinische Hirnforschung
Otfried-Müller-Straße 27
72076 Tübingen
Baden-Württemberg
Germany

Target group:

all interested persons

Relevance:

regional

Subject areas:

Biology, Medicine, Psychology

Types of events:

(Student) information event / Fair

Entry:

10/11/2019

Sender/author:

Dr. Mareike Kardinal

Department:

Pressestelle

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event64901

Attachment
attachment icon Programmflyer

Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).