Führungskompetenz in Pflegeberufen: RFH-Studium Intensivierte

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo

Event


institutionlogo


Share on: 
12/10/2019 - 12/10/2019 | Köln

Führungskompetenz in Pflegeberufen: RFH-Studium Intensivierte

Das Bachelorstudium Intensivierte Fachpflege an der Rheinischen Fachhochschule Köln (RFH) bietet Gesundheits- und Krankenpflegern sowie -schwestern mit einer abgeschlossenen Fachweiterbildung eine systematische Vertiefung ihrer Kenntnisse und bereitet sie auf Führungspositionen in Krankenhäusern und Einrichtungen des Gesundheitswesens vor. Einen Einblick in das Studium gibt Studiengangskoordinatorin Vanessa Jakob: am 10.12. um 18 Uhr (RFH, Schaevenstraße 1 a-b, 50676 Köln, Raum S015).

Der Bachelor of Science-Studiengang richtet sich an Krankenschwestern und Pfleger sowie Operationstechnische Assistenten (OTA), Anästhesie-Technische Assistenten (ATA) und Chirurgisch-Technische Assistenten (CTA). Sie können sich die ersten drei Semester des Studiengangs anerkennen lassen und ihr Studium so bereits nach vier Semestern abschließen. Ohne Zusatzqualifikation beträgt die Regelstudienzeit berufsbegleitend sieben Semester. Die Voraussetzung zur Aufnahme ist der Nachweis der Hochschulzugangsberechtigung.

OTA, ATA und CTA mit einer Berufspraxis von mindestens drei bis fünf Jahren können nach einer erfolgreich bestandenen Zugangsberechtigungsprüfung ebenfalls im vierten Studiensemester starten. Ohne Berufserfahrung wird für diese Berufsgruppe der Einstieg in das erste Fachsemester ebenfalls über eine bestandene Zugangsberechtigungsprüfung ermöglicht.

Zu den Inhalten des Studiums gehört die fundierte Vermittlung medizinisch-naturwissenschaftlicher Fähigkeiten, die Auseinandersetzung mit ethischen und sozialen Fragestellungen bei der Patientenbehandlung und eine Erweiterung der Fachkompetenz in der fachspezifischen Versorgung von Patientinnen und Patienten. Studierende eignen sich zudem betriebswirtschaftliche und medizinrechtliche Kenntnisse sowie einen professionellen Umgang mit Versorgungs- und Forschungsprojekten an.

Entwickelt wurde der berufsbegleitende Studiengang „Intensivierte Fachpflege“ im Zuge der Forderung des Wissenschaftsrates für einen erhöhten Anteil akademisierter Fachkräfte in Zusammenarbeit mit dem Bildungszentrum des Universitätsklinikums Bonn. Der Studienverlauf orientiert sich an den Kriterien guter Studierbarkeit und zeigt einen gestuften Aufbau, der mit einer umfangreichen Abschlussarbeit (Bachelor- Thesis) abschließt. Die Theorie wird in Köln an der RFH und am Universitätsklinikum Bonn gelehrt. Die praktischen Fähigkeiten erwerben Studierende im Skills Lab des Universitätsklinikums Bonn.

Kontakt
Studiengangskoordinatorin Vanessa Jakob
Dipl.-Pflegewissenschaftlerin (FH)
E-Mail: ifp@rfh-koeln.de

Die Rheinische Fachhochschule Köln (RFH) ist eine staatlich anerkannte Fachhochschule in privater gemeinnütziger Trägerschaft. Sie bietet über 40 Bachelor- und Masterstudiengänge in Vollzeit, dual und berufsbegleitend an - in den Fachbereichen Ingenieurwesen, Medien, Medizinökonomie & Gesundheit, Wirtschaft & Recht sowie Logistikmanagement, Marketing- und Kommunikationsmanagement. Mit ca. 6.500 Studierenden gehört die Rheinische Fachhochschule Köln zu den größten Bildungsträgern in Köln.

Information on participating / attending:

Date:

12/10/2019 18:00 - 12/10/2019 20:00

Event venue:

Rheinische Fachhochschule Köln
Schaevenstraße 1 a-b
Raum S015
50676 Köln
Nordrhein-Westfalen
Germany

Target group:

Journalists, Teachers and pupils

Email address:

Relevance:

regional

Subject areas:

Medicine

Types of events:

(Student) information event / Fair

Entry:

11/07/2019

Sender/author:

Julia Radonjic

Department:

Hochschulkommunikation

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event65224


Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
Okay