idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Event


institutionlogo


Share on: 
11/26/2019 - 11/26/2019 | Essen

Archaeologies of the Present: The Cultural Politics of the Seventies and Eighties

Vortrag des US-amerikanischen Kulturhistorikers, Medienwissenschaftlers und Romanciers Norman M. Klein

Norman M. Klein beschäftigt sich in seinem Vortrag mit der kulturellen und politischen Vorgeschichte heutiger Zustände in den USA.

Klein analysiert den dramatischen politischen, kulturellen und ökonomischen Wandel in den USA seit den 1970er Jahren und verbindet dabei globalgeschichtliche Entwicklungen seit dem Ende des "Kalten Krieges" mit medien- und kulturtheoretischen Überlegungen. Er sieht in den Entwicklungen in den USA nur die deutlichsten Anzeichen eines Endes westlicher Vorstellungen von Staatlichkeit und spricht von einer "feudal condition", die sich auch an der Entwicklung amerikanischer Städte zeige. Diskutieren wird Klein dies am Beispiel von Los Angeles, der Stadt, in der er seit Jahrzehnten lebt und die er in mehreren Büchern und Multimedia-Arbeiten als Kristallisationspunkt neuer politischer, ökonomischer und kultureller Entwicklungen beschrieben hat.

Der Vortrag findet in englischer Sprache statt.

Begleitend zum Vortrag und einem internen Workshop sind zwei Multimedia-Dokumentationen von Norman Klein, Bleeding Through: Layers of Los Angeles 1920-1986 und The Imaginary 20th Century  im KWI ausgestellt und können vom 27.11. bis 29.11. besichtigt werden. Bei Interesse melden Sie sich bitte zur Anmeldung und Terminabsprache bei David O’Neill unter david.oneill@kwi-nrw.de

Referent
Norman M. Klein, Professor für Kulturtheorie am California Institute of the Arts in Los Angeles

Teilnahme & Anmeldung
Bitte melden Sie sich bis zum 22.11.19 unter maria.klauwer@kwi-nrw.de an.

Veranstalter
Eine Veranstaltung des Kulturwissenschaftlichen Instituts Essen (KWI)

Pressekontakt
Johanna Buderath & Helena Rose
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (0)201 – 18 38210
E-Mail: pressestelle[at]kwi-nrw.de

Information on participating / attending:
Teilnahme & Anmeldung
Bitte melden Sie sich bis zum 22.11.19 unter maria.klauwer@kwi-nrw.de an.

Date:

11/26/2019 19:00 - 11/26/2019 21:00

Registration deadline:

11/22/2019

Event venue:

Kulturwissenschaftliches Institut Essen (KWI)
Goethestraße 31
45128 Essen
Nordrhein-Westfalen
Germany

Target group:

all interested persons

Email address:

Relevance:

regional

Subject areas:

Cultural sciences, History / archaeology, Media and communication sciences, Social studies

Types of events:

Presentation / colloquium / lecture

Entry:

11/13/2019

Sender/author:

Helena Rose

Department:

Pressestelle

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event65274


Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).