Klimaforschung – kann man ihr trauen?

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo

Event


institutionlogo


Share on: 
01/15/2020 - 01/15/2020 | Greifswald

Klimaforschung – kann man ihr trauen?

Öffentlicher Abendvortrag von Dr. Anna Leuschner (Leibniz Universität Hannover) und Professor Dr. Christian von Savigny (Universität Greifswald) im Rahmen der Vortragsreihe „Vertraue keiner Statistik …? Glaubwürdigkeit der Wissenschaft“ des Jungen Kollegs Greifswald

Im Zusammenhang mit dem Klimawandel sieht sich die Wissenschaft in einem Dilemma. Politik, Wirtschaft und Gesellschaft verlangen, dass die Aussagen der Klimaforschung zum Klimawandel korrekt sind. Darüber hinaus üben Klimaskepsis und Wissenschaftsfeindlichkeit zusätzlichen Druck auf die Forschenden aus. Mit den Hintergründen von Klimaskepsis und Wissenschaftsfeindlichkeit sowie deren Auswirkungen auf die öffentliche Meinung und die wissenschaftliche Forschung wird sich daher der erste Vortrag beschäftigen.
Es gehört zum Selbstverständnis der Wissenschaft, gewonnene Ergebnisse und Hypothesen immer wieder kritisch zu hinterfragen. Der zweite Vortrag schlägt anhand verschiedener Beispiele eine Vorgehensweise vor, bei der einerseits die wissenschaftlich gut verstandenen Prozesse hervorgehoben werden, andererseits transparent mit offenen Fragen umgegangen wird.

Anna Leuschner studierte Philosophie und Geschichte in Bielefeld und Darmstadt und wurde 2011 an der Universität Bielefeld mit einer Arbeit zur Glaubwürdigkeit der Wissenschaft am Beispiel der Klimaforschung promoviert. Anschließend forschte und lehrte sie an den Universitäten Bielefeld und Karlsruhe. Seit Oktober 2015 arbeitet sie als Postdoc im DFG-Graduiertenkolleg „Integrating Ethics and Epistemology of Scientific Research“ an der Leibniz Universität Hannover an ihrer Habilitation.

Christian von Savigny hat an den Universitäten Tübingen, Heidelberg und an der York University (Toronto) Physik und Atmosphärenwissenschaften studiert. Er promovierte 2002 an der York University und habilitierte sich 2009 an der Universität Bremen in Experimentalphysik. Seit 2012 ist er Professor für Umweltphysik an der Universität Greifswald.

Moderation: Alexander Fritzsche MASt.

Information on participating / attending:
Der Besuch dieser Veranstaltung ist kostenlos.

Date:

01/15/2020 18:00 - 01/15/2020 19:30

Event venue:

Alfried Krupp Wissenschaftskolleg
Martin-Luther-Straße 14
17489 Greifswald
Mecklenburg-Vorpommern
Germany

Target group:

all interested persons

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

interdisciplinary

Types of events:

Presentation / colloquium / lecture

Entry:

11/13/2019

Sender/author:

Susanne Kuhn

Department:

Alfried Krupp Wissenschaftskolleg Greifswald

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event65285

Attachment
attachment icon Vortragsankündigung

Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
Okay