Maß- und Formänderung in der Fertigung

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo

Event


institutionlogo


Share on: 
01/29/2020 - 01/30/2020 | Bremen

Maß- und Formänderung in der Fertigung

Maß- und Formänderungen – auch Verzug genannt – die bei der Fertigung von metallischen Bauteilen entstehen, verursachen hohe Zusatzkosten, da sie zu Nacharbeit oder sogar zu Ausschuss führen. In diesem Seminar sollen die Teilnehmer befähigt werden, das Verzugsrisiko bei der Auftragsannahme oder bei der Prozessplanung vor dem Hintergrund der Bauteilvorgeschichte und auch seiner konstruktiven Gestaltung besser zu bewerten. Neu in diesem Jahr ist: Konstruktive Einflüsse auf die Verzugsentstehung.

Maß- und Formänderungen – auch Verzug genannt – die bei der Fertigung von metallischen Bauteilen entstehen, verursachen hohe Zusatzkosten, da sie zu Nacharbeit oder sogar zu Ausschuss führen. Die Arbeiten des Sonderforschungsbereichs „Distortion Engineering“ (2001–2011) haben eindeutig gezeigt, dass die Ursachen des Verzugs über die ganze Fertigungskette verteilt vorliegen können. Dennoch sind Maß- und Formänderungen ein tägliches Ärgernis in jeder Härterei, weil unzufriedene Kunden davon ausgehen, dass das angelieferte Bauteil perfekt gefertigt war und die Härterei den Verzug allein zu verantworten hat.
In diesem Seminar sollen die Teilnehmer befähigt werden, das Verzugsrisiko bei der Auftragsannahme oder bei der Prozessplanung vor dem Hintergrund der Bauteilvorgeschichte und auch seiner konstruktiven Gestaltung besser zu bewerten. Weiterhin sollen Maßnahmen zur Verzugsbeherrschung in der Fertigung vermittelt werden. Dazu ist das Seminar in vier Blöcke untergliedert. Zunächst werden die Grundlagen der Verzugsentstehung besprochen. Im 2. und 3. Block werden Beispiele für Verzugspotenziale in Fertigungsketten zum Durchhärten ringförmiger Bauteile und für das Einsatzhärten vorgestellt. Im letzten Teil werden Anlagenkonzepte zur verzugsarmen Einsatzhärtung präsentiert.

Das Seminar richtet sich an Wärmebehandler und Werkstofftechniker sowie Konstrukteure, Umformer und Zerspaner.

AWT-Geschäftsstelle
Tel. +49 (0)421- 522 93 39
Fax +49 (0)421- 522 90 41

Anmeldung unter: seminare@awt-online.org

Die Frist für die Anmeldung zum Seminar ist der 19.12.2019.
Nach Eingang Ihrer verbindlichen Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung.
Die Bedingungen für AWT Seminare finden Sie unter www.awt-online.org/agb-seminare.

Für telefonische Rückfragen steht Ihnen die AWT Geschäftsstelle unter der Telefonnummer +49 (0)421- 522 93 39 zur Verfügung.

Seminargebühr AWT-Mitglieder: 850 €
Persönliche AWT-Mitglieder bzw. Mitarbeiter eines AWT-Mitgliedunternehmens geben bei der Anmeldung bitte die AWT-Mitgliedsnummer an.
Seminargebühr sonstige Teilnehmer: 900 €
Gebühren zzgl. ges. USt.
Die Leistungen umfassen:

• Seminarunterlagen
• Pausenverpflegung
• Abendessen am 29. Januar 2020
• Mittagsverpflegung am 30. Januar 2020
• Teilnahmezertifikat

Information on participating / attending:
Die Teilnahme wird durch ein Zertifikat bestätigt.

Date:

01/29/2020 13:00 - 01/30/2020 16:00

Registration deadline:

12/19/2019

Event venue:

Leibniz-Institut für Werkstofforientierte Technologien – IWT
Badgasteiner Straße 3
28359 Bremen
Bremen
Germany

Target group:

Scientists and scholars

Email address:

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Materials sciences

Types of events:

Seminar / workshop / discussion

Entry:

12/03/2019

Sender/author:

Carolin Haller

Department:

Wissenschaftskommunikation

Event is free:

no

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event65444

Attachment
attachment icon Flyer Maß- und Formänderung in der Fertigung

Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
Okay