Das globale Assessment zu Biodiversität und Ökosystemleistungen des Weltbiodiversitätsrates IPBES

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo

Event


institutionlogo


Share on: 
01/21/2020 - 01/21/2020 | Greifswald

Das globale Assessment zu Biodiversität und Ökosystemleistungen des Weltbiodiversitätsrates IPBES

Öffentlicher Abendvortrag von Dr. Martin Wiemers (Deutsches Entomologisches Institut, Müncheberg) im Rahmen der Vortragsreihe „Planet Erde 3.0“

Die Bedrohung der Artenvielfalt durch den Menschen ist stärker als je zuvor: weltweit sind derzeit mehr Pflanzen- und Tierarten denn je (ca. 25%) vom Aussterben bedroht, die globalen Aussterberaten sind um ein bis zwei Zehnerpotenzen höher als jemals zuvor während der letzten 10 Mio. Jahre und liegen damit hoch über den natürlichen Hintergrund-Aussterberaten. Natürliche Ökosysteme verzeichnen einen globalen Rückgang von 47% in ihrer flächigen Ausdehnung. Bei Feuchtgebieten sind bereits mehr als 85% ganz verloren gegangen. Der globale Bericht des Weltbiodiversitätsrates über Biodiversität und Ökosystem-Dienstleistungen zeichnet ein umfassendes und drastisches Bild einer zentralen gesellschaftlichen Herausforderung.

Martin Wiemers wirkte an diesem Bericht mit und wird im Auftrag eines der drei Ko-Vorsitzenden, Josef Settele vom Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ), dessen Kernaussagen präsentieren. Martin Wiemers promovierte im Jahr 2003 an der Universität Bonn und war nach einem Jahr als Entwicklungshelfer in Papua-Neuguinea sechs Jahre Wissenschaftlicher Assistent an der Universität Wien. Von Januar 2011 bis Mai 2019 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ) in Halle (Saale) und seit Juni dieses Jahres ist er Sektionsleiter für Ökologie am Senckenberg Deutschen Entomologischen Institut in Müncheberg.

Moderation: Privatdozent Dr. Martin Haase

Information on participating / attending:
Der Besuch dieser Veranstaltung ist kostenlos.

Date:

01/21/2020 18:00 - 01/21/2020 19:30

Event venue:

Alfried Krupp Wissenschaftskolleg
Martin-Luther-Straße 14
17489 Greifswald
Mecklenburg-Vorpommern
Germany

Target group:

all interested persons

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Environment / ecology

Types of events:

Presentation / colloquium / lecture

Entry:

01/12/2020

Sender/author:

Susanne Kuhn

Department:

Alfried Krupp Wissenschaftskolleg Greifswald

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event65669

Attachment
attachment icon Vortragsankündigung

Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
Okay