heilig | unheilig: Theologische und kunsthistorische Spots auf Hans Baldung Grien

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo

Event


institutionlogo


Share on: 
01/20/2020 - 01/20/2020 | Karlsruhe

heilig | unheilig: Theologische und kunsthistorische Spots auf Hans Baldung Grien

Dozierende der Institute für Katholische und Evangelische Theologie der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe halten am 20. Januar Impulsvorträge im Rahmen des Begleitprogramms der Großen Landesausstellung „Hans Baldung Grien. heilig | unheilig“. Beginn der Veranstaltung in der Staatlichen Kunsthalle Karlsruhe ist um 16 Uhr.

Bis Anfang März zeigt die Staatliche Kunsthalle Karlsruhe die Große Landesausstellung „Hans Baldung Grien. heilig | unheilig“. Impulsvorträge und Führungen mit theologischen und kunsthistorischen Spots auf den Renaissance-Künstler bietet das Begleitprogramm am Montag, 20. Januar, um 16 Uhr. In Kooperation mit der Kunsthalle werfen Dozierende der Institute für Katholische und Evangelische Theologie der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe theologische Schlaglichter auf den in Straßburg aufgewachsenen Künstler.

Baldungs Werk, so das interdisziplinäre Projektteam der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe, lote den Raum zwischen Heiligkeit und Unheiligkeit ebenso aus wie er selbst den Raum zwischen Katholizismus und Reformation durchschritten habe. Deshalb sei ein sowohl kunsthistorischer wie auch theologischer Zugang gerade für Hans Baldung Grien naheliegend. Zu vielen seiner Sujets habe Hans Baldung aufregende, manchmal irritierende, oft regelrecht freche Lösungen zu bieten. Nicht selten sprengten Baldungs Perspektiven die Gewohnheiten und Maßstäbe seiner Zeit.

„Unsere Vorträge wollen die Vielfalt und Vielgestaltigkeit der Assoziationen deutlich machen, die mit Baldungs Werk verbunden werden können“, freut sich Mitorganisator Prof. Dr. Alexander Weihs von der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe auf eine „spannende und kurzweilige Veranstaltung“ in der Staatlichen Kunsthalle Karlsruhe.

Die Vortragenden der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe sind: Prof. Dr. Alexander Weihs (Katholische Theologie), Prof. Dr. Ursula Schumacher (Katholische Theologie), Prof. Dr. Joachim Weinhardt (Evangelische Theologie), Dr. Silvia Becker-Spörl (Katholische Theologie), Dr. Regina Speck (Katholische Theologie) und Dr. Jenny Korneck (Evangelische Theologie). Kunstgeschichtliche Aspekte beleuchten Dr. Holger Jacob-Friesen (Staatliche Kunsthalle Karlsruhe) und Prof. Dr. Oliver Jehle (Karlsruher Institut für Technologie).

Information on participating / attending:
Die Kunsthalle Karlsruhe erhebt für die Veranstaltung einen Beitrag von 8 Euro, ermäßigt kosten die Tickets 6 Euro.

Date:

01/20/2020 16:00 - 01/20/2020 19:30

Event venue:

Staatliche Kunsthalle Karlsruhe, Hans-Thoma-Straße 2-6
76133 Karlsruhe
Baden-Württemberg
Germany

Target group:

all interested persons

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Art / design, Religion

Types of events:

Exhibition / cultural event / festival, Presentation / colloquium / lecture

Entry:

01/13/2020

Sender/author:

Regina Schneider

Department:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Event is free:

no

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event65672


Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
Okay