Abschlussveranstaltung des Projekts „OP 4.1“

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo

Event


institutionlogo


Share on: 
01/28/2020 - 01/28/2020 | Heidelberg

Abschlussveranstaltung des Projekts „OP 4.1“

Urologische Universitätsklinik Heidelberg entwickelt mit Konsortialpartnern Prototyp für Software- und Businessinnovation im Operationssaal

Abschluss des dreijährigen Konsortialprojekts am 28. Januar / Statt Insellösungen: Partner aus Medizin, Wissenschaft und Wirtschaft entwickelten den Prototyp einer intelligenten Software- und Business-Plattform, die Prozess- und Patientendaten einzelner Geräte im Operationsumfeld zusammenführt / Cloud-basierte Plattform der SAP mit offenen Schnittstellen ermöglicht Integration einzelner Geräte und Apps / Digitaler OP-Assistent unterstützt die Arbeit des Chirurgen im Operationsumfeld und ermöglicht navigierte Präzisionschirurgie / Geschäftsmodell bietet auch kleinen und mittleren Unternehmen einen Markt.

Die Urologische Universitätsklinik Heidelberg entwickelte gemeinsam mit dem Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) sowie den Unternehmen SAP, SIEMENS Healthineers, KARL STORZ und mbits in den vergangenen drei Jahren einen Prototyp für eine neuartige Software- und Business-Plattform für den Operationssaal und als mögliches innovatives Geschäftsmodell für die Industrie. Realisiert wurde dieses Konsortialprojekt durch eine Förderung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi Deutschland) im Rahmen des Technologieprogramms Smart Service Welt II.

Die Konsortialpartner des Projektes „OP 4.1“ laden die Vertreterinnen und Vertreter der Medien herzlich zur Abschlussveranstaltung des Projektes am Dienstag, 28. Januar 2020 ab 9.30 Uhr, im Kommunikationszentrum des DKFZ Heidelberg ein.

Ablauf der Veranstaltung:

9.30 Uhr: Begrüßung, Projekt-Vorstellung OP 4.1

10.00 Uhr: Demonstration des OP4.1-Prototypen durch die beteiligten Konsortialpartner
mit Ausblick

12.30 Uhr: Messeausstellung & Lunch-Buffet

14.00 Uhr: Podiumsdiskussion „The Future of Health-Care“ mit:
- Marco Alexander Breit, BMWi, Leiter Stabstelle Künstliche Intelligenz
- Prof. Dr. Dres. h.c. Paul Kirchhof, Richter des Bundesverfassungsgerichts a.D.
- Prof. Dr. Matthias Weidemüller, Physiker und Prorektor für Innovation und Transfer der Universität Heidelberg
- Prof. Dr. Hedvig Hricak, Memorial Sloan-Kettering Cancer Center, New York, USA
- Prof. Dr. Wolfgang U. Eckart, Medizinhistoriker, Medizinische Fakultät Heidelberg
- Prof. Dr. Dr. Jürgen Debus, Ärztlicher Direktor Klinik für RadioOnkologie und Strahlentherapie Heidelberg
- Dr. Magdalena Görtz, Assistenzärztin Urologische Universitätsklinik Heidelberg
- Michael Byczkowski, Vice President, SAP User Experience

15.00 Uhr Verabschiedung

Im Foyer des Gebäudes präsentieren sich am Veranstaltungstag die Konsortialpartner aus der Wirtschaft im Rahmen einer Industrieausstellung.

Während der Veranstaltung dürfen Foto- und Filmaufnahmen angefertigt werden. Als Interviewpartner stehen Ihnen Prof. Dr. Markus Hohenfellner, Urologische Universitätsklinik Heidelberg, und Michael Byczkowski, Vice President, SAP User Experience, vor Ort zur Verfügung.

Bitte teilen Sie uns bis zum 27. Januar per E-Mail an presse@med.uni-heidelberg.de mit, ob Sie an diesem Termin teilnehmen werden. Vielen Dank im Voraus!

Veranstaltungsort:

Kommunikationszentrum Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ)
Im Neuenheimer Feld 280
69120 Heidelberg

Wenn Sie vor dem Hauptgebäude des DKFZ stehen, finden Sie auf der linken Seite des Gebäudes das sogenannte Kommunikationszentrum, in welchem sich der Hörsaal H1 befindet.

Kontakt für inhaltliche Fragen zum Projekt:

Prof. Dr. med. Markus Hohenfellner
Ärztlicher Direktor Urologische Universitätsklinik Heidelberg
E-Mail: markus.hohenfellner@med.uni-heidelberg.de
Tеl.: 06221 56-6253

Mathias Rath
Urologische Universitätsklinik Heidelberg
E-Mail: mathias.rath@med.uni-heidelberg.de
Tel.: 06221 56-36438
Dr. Magdalena Görtz
Urologische Universitätsklinik Heidelberg
E-Mail: magdalena.goertz@med.uni-heidelberg.de
Tel.: 06221 56-38226

Michael Byczkowski
Vice President, SAP User Experience
E-Mail: michael.byczkowski@sap.com
Tel.: 06227 762625

Dana Rösiger
SAP Media Relations
E-Mail: dana.roesiger@sap.com
Tel.: 06227 763900

Webseite zum Projekt: https://op41.de/

Information on participating / attending:
Bitte teilen Sie uns bis zum 27. Januar per E-Mail an presse@med.uni-heidelberg.de mit, ob Sie an diesem Termin teilnehmen werden. Vielen Dank im Voraus!

Date:

01/28/2020 09:30 - 01/28/2020 15:30

Registration deadline:

01/27/2020

Event venue:

Kommunikationszentrum Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ)

Im Neuenheimer Feld 280
69120 Heidelberg
Baden-Württemberg
Germany

Target group:

Journalists

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Information technology, Medicine

Types of events:

Press conferences

Entry:

01/23/2020

Sender/author:

Julia Bird

Department:

Unternehmenskommunikation

Event is free:

no

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event65780


Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
Okay