#HackUcation - der Bildungshackathon

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Science Video Project

Event


institutionlogo


Share on: 
03/07/2020 - 03/07/2020 | Hagen

#HackUcation - der Bildungshackathon

Alle Studierenden – auch die anderer Hochschulen – aus allen Fachrichtungen lädt die FernUniversität zu ihrem ersten Bildungshackathon am 7. März auf ihren Campus ein. Gesucht werden Ideen für die Zukunft der Bildung. Das Team mit dem innovativsten Ansatz erhält ein Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro und die Möglichkeit, die Idee auf einem Start-up-Event im Lauf des Jahres vor einem Fachpublikum in Hagen zu präsentieren.

Nicht nur ihre eigenen, sondern auch Studierende von allen anderen Hochschulen und aus allen Fachrichtungen lädt die FernUniversität in Hagen zu ihrem ersten Bildungshackathon am Samstag, 7. März, von 10 bis 22 Uhr ein. Gesucht werden Ideen für die Zukunft der Bildung z.B. in Form von programmierten Apps, ersten Konzepten oder Demo-Versionen für Softwareanwendungen. Anmeldungen sind bis zum 15. Februar möglich.

Am Ende des Tages präsentieren die Teams ihre Ideen, Konzepte und Ausarbeitungen einer fachkundigen Jury. Davor haben sie die Möglichkeit, an einem professionellen Pitch-Training teilzunehmen. Das Team mit dem innovativsten Ansatz erhält ein Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro und die exklusive Möglichkeit, die Idee auf einem Start-up-Event im Lauf des Jahres vor einem Fachpublikum in Hagen zu präsentieren.

Der Hackathon unter dem Motto #HackUcation findet auf dem Campus der FernUniversität, Universitätsstraße 33, Gebäude 2, Raum 1-2, 58097 Hagen, in Kooperation mit dem Hochschulforum Digitalisierung statt. Die Anmeldung ist offen für Studierende aller Hochschulen und Fachrichtungen. Programmierkenntnisse sind kein Muss. Wer schon ein eingespieltes Team ist, kann sich auch als Gruppe anmelden. Eine Anmeldung zum Hackathon ist bis zum 15. Februar möglich unter https://www.fernuni.de/hackucation.

Was ist HackUcation?

Beim FernUni-Hackathon, einer Wortschöpfung aus „to hack“ und „Marathon“, kommen rund 100 Studierende verschiedener Fachrichtungen und Hochschulen zusammen, um eigene Ideen für die digitale Bildung umzusetzen. Innerhalb eines Tages entwickeln sie in Gruppen mit bis zu vier Personen Ideen, Konzepte oder Apps auf ihren Rechnern. Mit ihren Kommilitoninnen und Kommilitonen pitchen sie zum Abschluss des Hackathons diese Ideen oder erste Prototypen vor einer Jury.

Um welche Themen geht es in der Hacking-Phase?

Gesucht sind Ideen für die Zukunft der Bildung. Dazu haben die Studierenden die Möglichkeit, sich an einem von vier Themenbereichen (Tracks) zu orientieren:
• Die FernUni geht auf Trend-Scouting: Wie lassen sich neue Trends aus der Arbeitswelt für den Hochschulbereich aufspüren und in den Uni-Alltag integrieren – zum Beispiel Agilität?
• Chatbots oder Sprachassistenten? Wie lassen sich Aspekte von Künstlicher Intelligenz (KI) sinnvoll innerhalb der Lehre einsetzen?
• Online-Praktika oder interkulturelle Vernetzung – Mit welchen Tools kann ein Studium internationaler werden?
• Zwischen Zeitmanagement und Motivation. Ideen für die moderne Organisation eines Fernstudiums sind gefragt. Welche Strategien könnten funktionieren?

Information on participating / attending:
Die Teilnahme ist kostenfrei, Anmeldungen bis 15.02.2020.

Date:

03/07/2020 09:30 - 03/07/2020 22:00

Registration deadline:

02/15/2020

Event venue:

FernUniversität in Hagen
Gebäude 2
Räume 1 und 2
58097 Hagen
Nordrhein-Westfalen
Germany

Target group:

Journalists, Students

Email address:

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Information technology, Media and communication sciences, Teaching / education

Types of events:

Conference / symposium / (annual) conference, Seminar / workshop / discussion

Entry:

01/31/2020

Sender/author:

Stephan Düppe

Department:

Stabsstelle 2 – Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event65833


Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
Okay