Vom Tod zum Leben: Bronzezeitliche Gräber aus Rheinhessen

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Science Video Project

Thema Corona

Event


institutionlogo


Share on: 
02/12/2020 - 03/29/2020 | Mainz

Vom Tod zum Leben: Bronzezeitliche Gräber aus Rheinhessen

#explorer4aday-Ausstellung der Johannes Gutenberg-Universität Mainz im Rahmen der von HRK und BMBF geförderte Kleine Fächer-Wochen

Eröffnung: Mittwoch, 12. Februar 2020, 18:00 Uhr
Laufzeit: 12. Februar – 29. März 2020
Wo: Landesmuseum Mainz, Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz, Große Bleiche 49-51, 55116 Mainz
Öffnungszeiten: Di 10-20 Uhr, Mi-So 10-17 Uhr, Mo geschlossen

in der Reihe: "#explorer4aday / #explorer4aweek. Alltag in den Kleinen Fächern der Altertums- und Geschichtswissenschaften" – https://www.explorer4aday.de/

Veranstalter: Arbeitsbereich Vor- und Frühgeschichtliche Archäologie am Institut für Altertumswissenschaften der Johannes Gutenberg-Universität Mainz in Kooperation mit der Generaldirektion Kulturelles Erbe und der Forschungsstelle Kaiserpfalz Ingelheim, Stadt Ingelheim
Webseite: https://www.explorer4aday.de/
Instagram: #exploringprehistory

Eintritt: s. http://www.landesmuseum-mainz.de/besucherservice/oeffnungszeitenpreise/
Anmeldung: nicht erforderlich

Informationen zur Veranstaltung:
Die Ausstellung "Vom Tod zum Leben: Bronzezeitliche Gräber aus Rheinhessen" im Landesmuseum Mainz zeigt vom 12. Februar bis zum 29. März 2020 die Ergebnisse einer Ausgrabung der Forschungsstelle Kaiserpfalz Ingelheim und gibt Auskunft über Bestattungssitten und Jenseitsvorstellungen in der Bronzezeit. Außerdem wird ein außergewöhnlich reich ausgestattetes Frauengrab aus Bad Kreuznach erstmals der Öffentlich gezeigt. Die Ausstellung dieser Forschungsergebnisse und Erkenntnisse zu den urnenfelderzeitlichen Bestattungen aus Rheinhessen ist im Wintersemester 2019/2020 in einem Lernprojekt im Arbeitsbereich Vor- und Frühgeschichtliche Archäologie der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) konzipiert und aufbereitet worden. Studierende und Lehrende haben gemeinsam die Ausstellungstexte sowie ein museumspädagogisches Programm mit Führungen und Vorträgen entwickelt.

Die Ausstellung wird am Mittwoch, 12. Februar 2020, um 18:00 Uhr im Landesmuseum Mainz, Große Bleiche 49-51, 55116 Mainz eröffnet. Interessiertes Publikum ist herzlich willkommen.

Zum Projekt #explorer4aday / #explorer4aweek
Die Hochschulrektorenkonferenz (HRK) und das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördern das Projekt "#explorer4aday / #explorer4aweek. Alltag in den Kleinen Fächern der Altertums- und Geschichtswissenschaften" der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) mit rund 45.000 Euro im Rahmen der "Kleine Fächer-Wochen". Mit dieser Initiative wollen HRK und BMBF die wissenschaftlichen Leistungen der Kleinen Fächer sichtbarer machen, über Studienmöglichkeiten und Berufsperspektiven informieren und den Arbeitsalltag der Kleinen Fächer erlebbar machen. In einem von bundesweit 17 geförderten Projekten präsentiert die JGU im Wintersemester 2019/2020 die Bandbreite und Relevanz ihrer altertums- und geschichtswissenschaftlichen Kleinen Fächer. Die beiden beteiligten Institute der JGU – das Institut für Altertumswissenschaften und das Historische Seminar – haben sich insbesondere zum Ziel gesetzt, Studierende und den wissenschaftlichen Nachwuchs für ihre Disziplinen zu begeistern.

Die Veranstaltungen der „Kleine Fächer-Wochen“ an der JGU im Überblick:
• 24.10.2019: #explorer4aday: Auf den Spuren alter Kulturen
• 29.11.2019: Alltag in der Ägyptologie: Mehr als Pyramiden, Pharaonen und Mumien
• 18.01.2019: Alltag in Rom: Leben in der Hauptstadt des Imperiums
• 25.01.2020: Alltag im Alten Orient: Frühe Städte, Keilschrift, Bier
• 01.02.2020: Vor- und Frühgeschichtliche Archäologie: Fenster ins gestern, heute und morgen
• 12.02.2020: Alltag im Alten Griechenland: Tafeln wie die griechischen Helden
• 12.02.-29.03.2020: Vom Tod zum Leben: Bronzezeitliche Gräber aus Rheinhessen
• 17.02.-20.02.2020: #explorer4aweek: Historiker-WinterSchool

Kontakt:
Prof. Dr. Christopher Pare
Vor- und Frühgeschichtliche Archäologie
Institut für Altertumswissenschaften
Johannes Gutenberg-Universität Mainz
55099 Mainz
Tel. 06131 39-30190
E-Mail: pare@uni-mainz.de
https://www.vfg-mz.de/

Dr. Margarethe König
Vor- und Frühgeschichtliche Archäologie
Institut für Altertumswissenschaften
Johannes Gutenberg-Universität Mainz
55099 Mainz
Tel. 06131 39-36894
E-Mail: mkoenig@uni-mainz.de
https://www.vfg-mz.de/

Dr. Bianka Nessel
Vor- und Frühgeschichtliche Archäologie
Institut für Altertumswissenschaften
Johannes Gutenberg-Universität Mainz
55099 Mainz
Tel. 06131 39-28925
E-Mail: bnessel@uni-mainz.de
https://www.vfg-mz.de/

Information on participating / attending:
Eintritt: s. http://www.landesmuseum-mainz.de/besucherservice/oeffnungszeitenpreise/
Anmeldung: nicht erforderlich

Date:

02/12/2020 - 03/29/2020

Event venue:

Landesmuseum Mainz, Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz, Große Bleiche 49-51
55116 Mainz
Rheinland-Pfalz
Germany

Target group:

Journalists, all interested persons

Email address:

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Cultural sciences, History / archaeology

Types of events:

Exhibition / cultural event / festival

Entry:

02/06/2020

Sender/author:

Kathrin Voigt

Department:

Kommunikation und Presse

Event is free:

no

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event65873


Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
Okay