Hybrid-Veranstaltung: Mobilität in Stadt und Land - gleichberechtigt?

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

idw-Abo
Science Video Project

Event


institutionlogo


Share on: 
09/24/2020 - 09/24/2020 | Düsseldorf

Hybrid-Veranstaltung: Mobilität in Stadt und Land - gleichberechtigt?

Die Johannes-Rau Forschungsgemeinschaft (JRF) lädt gemeinsam mit dem Netzwerk urban-industrielle Versorgung am Niederrhein (CONUS) ein, um die Frage nach einer gleichberechtigten Mobilitätswende zwischen ländlichem und urbanem Ballungsraum zu diskutieren.

Kann die Region Niederrhein ein Vorbild in der regionalen Mobilitätswende werden? Welche Rahmenbedingungen sind dafür zu schaffen? Mit VertreterInnen aus Politik, Praxis und Forschung werden zusammen mit dem Publikum Grenzen und Möglichkeiten einer sozialverträglichen und fairen Verkehrswende abgesteckt.

Grußworte:

Hendrik Wüst, Minister für Verkehr, Land Nordrhein-Westfalen
Prof. Dr. Ulrich Radtke, Rektor, Universität Duisburg-Essen
Prof. Dr. Dieter Bathen, Vorstandsvorsitzender, Johannes-Rau-Forschungsgemeinschaft

Impulsvorträge:

Prof. Dr. Michael Schreckenberg, Professor für Physik von Transport und Verkehr, Universität Duisburg-Essen
Prof. Dr. Stefan Siedentop, Wissenschaftlicher Direktor, ILS – Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung
Prof. Dr. Ellen Enkel, Professorin für BWL und Mobilität, Universität Duisburg-Essen
Thorsten Koska, Co-Leiter des Forschungsbereichs Mobilität und Verkehrspolitik, Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie

Podiumsdiskussion:

Dr. Dirk Günnewig, Abteilungsleiter Mobilität, Digitalisierung und Vernetzung, Verkehrsministerium NRW
Prof. Dr. Rudolf Juchelka, Professor für Wirtschaftsgeographie, Verkehr & Logistik, Universität Duisburg-Essen
Peter Giesen, Vorstand, Niederrheinische Verkehrsbetriebe AG (NIAG)
Katrin Knur, Klimaschutzmanagerin, Stadt Bottrop

Moderation:

Ramona Fels, Johannes-Rau-Forschungsgemeinschaft
Klaus Krumme, CONUS-Netzwerk und Joint Centre Urban Systems (JUS), Universität Duisburg-Essen

Information on participating / attending:
Sie haben die Wahl: Sie können persönlich an der Veranstaltung teilnehmen oder sich online hinzuschalten und mitdiskutieren.

Sollten Sie sich für eine Präsenz-Teilnahme entscheiden, können Sie sicher sein, dass die Veranstaltung unter Einhaltung der zu diesem Zeitpunkt geltenden Corona-Schutzverordnung des Landes NRW durchgeführt wird. Wir werden alle notwendigen Maßnahmen ergreifen, um für Ihre Sicherheit zu sorgen. Bitte beachten Sie, dass sich die behördlichen Angaben zu Einschränkungen und Lockerungen dynamisch entwickeln können. Es kann daher auch kurzfristig zu Änderungen kommen, die den Programmablauf oder die Abstands- und Hygieneregeln betreffen. Wir werden Sie unaufgefordert per E-Mail rechtzeitig vor der Veranstaltung über die Verhaltensregeln informieren.

Date:

09/24/2020 16:00 - 09/24/2020 18:00

Event venue:

Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften und der Künste
40217 Düsseldorf
Nordrhein-Westfalen
Germany

Target group:

Scientists and scholars, all interested persons

Email address:

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Energy, Environment / ecology, Oceanology / climate, Politics, Traffic / transport

Types of events:

Conference / symposium / (annual) conference, Presentation / colloquium / lecture, Seminar / workshop / discussion

Entry:

08/20/2020

Sender/author:

Ramona Fels

Department:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event66721

Attachment
attachment icon Flyer

Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
Okay