Zeitenwende 2020: Wird diesmal alles anders?

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

idw-Abo
Science Video Project

Event


institutionlogo


Share on: 
09/25/2020 - 09/25/2020 | Internet

Zeitenwende 2020: Wird diesmal alles anders?

Konzepte und Handlungsstrategien für resilientes Wirtschaften

Die Corona-Pandemie bedroht die Gesundheit von Millionen Menschen und überlastet Versorgungssysteme weltweit. Die gekoppelte Gesundheits- und Wirtschaftskrise zeigt: Unser ausdifferenziertes und auf kurzfristige Effizienz und Wachstum getrimmtes Wirtschaftssystem ist hochfragil. Wird diese Krisenerfahrung andere, resilientere Lebens- und Wirtschaftsweisen fördern, wird 2020 eine Zeitenwende für gutes Leben, Umwelt und Klima?

Vor Corona haben die Klima- und die Biodiversitätskrise viele Menschen bewegt. Sozial-ökologische Transformationskonzepte wurden breiter als zuvor diskutiert. Für viele Menschen war klar: Ohne systemische Neuorientierungen, ohne die Überwindung der scheinbar unverrückbaren Pfadabhängigkeiten finden wir keine Wege aus den akuten ökonomischen und ökologischen Krisen. Das Gelegenheitsfenster, mit mutigen Konzepten und Handlungsstrategien für resilientes Wirtschaften eine nachhaltige Zukunft zu gestalten, stand vielleicht noch nie so weit offen wie in diesem Jahr. Mut zum Machen ist gefragt wie selten.

Das Institut für ökologische Wirtschaftsforschung und die Vereinigung für ökologische Wirtschaftsforschung laden dazu ein, bei der Online-Tagung Zeitenwende 2020 am Tag des Globalen Klimastreiks Konzepte und konkrete Handlungsperspektiven für einen weitreichenden Wandel zu diskutieren. Ziel ist es, nachhaltige Transformationsstrategien zu entwickeln, die systemische Fragen aufwerfen – im Spannungsfeld von Markt und Staat sowie von Postwachstum und Green Growth.

Keynotes halten ► Johan Schot (u. a. Professor für globale Geschichte an der Universität Utrecht) ► Dr. Florian Kern (Forschungsfeldleitung Umweltökonomie und Umweltpolitik am IÖW) ► Dr. Kora Kristof (Leiterin der Grundsatzabteilung „Nachhaltigkeitsstrategien, Ressourcenschonung und Instrumente“ im Umweltbundesamt)

Diskutieren Sie auf der Tagung weiterhin mit ► Shamira Ahmed (Forscherin am Research ICT Africa) ► Christine Bauhardt (Professorin für Gender und Globalisierung an der Humboldt-Universität zu Berlin) ► Professor Jens Beckert (Geschäftsführender Direktor am Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung) ►Jeroen van den Bergh (u. a. Professor für Social & Behavioural Sciences an der Universitat Autònoma de Barcelona) ► Bernd Hirschl (Forschungsfeldleitung Klima und Energie am IÖW und Professor für Management regionaler Energieversorgungsstrukturen an der BTU Cottbus-Senftenberg ► Inge Røpke (u. a. Professorin für Sustainable Design and Transition an der Aalborg University) ► Professorin Angelika Zahrnt (Ehrenvorsitzende des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland) und vielen weiteren Inputgeber/innen. Impulse von ► Klimastreikenden in Berlin werden die Abschlussdiskussion bereichern.

Information on participating / attending:
Die Teilnahme an der Onlinekonferenz ist kostenlos. Registrierte Teilnehmende erhalten den Einwahllink per E-Mail.

Date:

09/25/2020 09:15 - 09/25/2020 17:15

Event venue:

www
Internet
Berlin
Germany

Target group:

Business and commerce, Scientists and scholars

Email address:

Relevance:

international

Subject areas:

Economics / business administration, Environment / ecology

Types of events:

Conference / symposium / (annual) conference

Entry:

09/02/2020

Sender/author:

Richard Harnisch

Department:

Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event66800

Attachment
attachment icon Tagungseinladung "Zeitenwende 2020"

Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
Okay