118. Kongress der DOG Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft (DOG)

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project

Event


institutionlogo


Share on: 
10/09/2020 - 10/11/2020 | online

118. Kongress der DOG Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft (DOG)

118. Kongress der DOG Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft (DOG)
9. bis 11. Oktober 2020, virtuell („DOG 2020 online“)
mit Online-Pressekonferenzen

In diesem Jahr jährte sich der Todestag des Gründers der DOG, Albrecht von Graefe, zum 150. Mal. Der berühmte Berliner Augenarzt lieferte sich im 19. Jahrhundert Auseinandersetzungen mit der Klinikverwaltung – zum Wohl seiner Patienten. Heute geraten Mediziner aufgrund der zunehmenden Ökonomisierung im Gesundheitswesen in Konflikte, sehen sich durch Fehlanreize in ihrer Unabhängigkeit bedroht.

Warum Ärzte nun zur „Rettung der Medizin“ aufrufen, erläutert DOG-Präsident Professor Dr. med. Hans Hoerauf auf der Vorab-Pressekonferenz zur DOG 2020 online. Dort berichten Experten auch, welche neuen infektiösen Augenerkrankungen Klimawandel und Migration nach Deutschland bringen, dass die Spritze bei Frühchen mit Netzhauterkrankungen Vorteile gegenüber der traditionellen Lasertherapie hat, was künstliche Intelligenz aus dem Auge herauslesen kann und warum Augenverletzungen durch Feuerwerk trotz intensiver, moderner Therapien schlechte Prognosen haben.

Kann Corona ins Auge gehen? Auf der Kongress-Pressekonferenz am 9. Oktober erläutern DOG-Experten auf Basis aktueller Erkenntnisse, welche Rolle Bindehaut und Tränenfilm bei der Übertragung von COVID-19 spielen. Weiteres Thema: Wie moderne intraoperative bildgebende Verfahren dazu beitragen, chirurgische Eingriffe an der Horn- und Netzhaut zu verbessern. Darüber hinaus liegen mit einer neuen Leitlinie Empfehlungen zur Früherkennung des Grünen Stars vor, die auch die Untersuchung des Sehnervs einschließen, die von den gesetzlichen Krankenkassen bisher nicht übernommen wird – auch dazu werden sich die DOG-Experten äußern.

Als Vertreter der Medien laden wir Sie zum virtuellen Kongress und den beiden Online-Pressekonferenzen herzlich ein. Unten finden Sie eine Übersicht der Pressekonferenz-Themen und Referenten. Das Presseteam steht Ihnen jederzeit als Ansprechpartner für Fragen nach Informationsmaterial und Interviewpartnern zur Verfügung. Bitte melden Sie sich zu den Pressekonferenzen per Mail bzw. über den Link an.
Das Kongressprogramm steht online unter http://www.dog-kongress.de.

Wir freuen uns auf interessante Kongresstage mit Ihnen.

Mit besten Grüßen

Ihre Pressestelle DOG 2020 online
Kerstin Ullrich, Corinna Deckert

*******************************************************

Vorab-Pressekonferenz zur DOG 2020 online

Termin: Donnerstag, 1. Oktober 2020, 11.00 bis 12.00 Uhr
Link zur Anmeldung: https://attendee.gotowebinar.com/register/8569345547031220752

Vorläufige Themen und Referenten:

Die DOG im von-Graefe-Jahr:
Zwischen ärztlichen Werten, Ökonomie und Vision 2020
Professor Dr. med. Hans Hoerauf
Präsident der DOG; Direktor der Augenklinik der Universitätsmedizin Göttingen

Splitter, Säure, Sportunfall und Feuerwerk –
Fortschritte in der Behandlung von Augenverletzungen
Professor Dr. med. Wolfgang Schrader
Chefarzt der Abteilung für Augenheilkunde an der Rotkreuzklinik Würzburg;
Augenzentrum Würzburg; Sprecher der AG DOG-Traumatologie
sowie
Dr. med. Ameli Gabel-Pfisterer
Leitende Oberärztin an der Klinik für Augenheilkunde, Klinikum Ernst von Bergmann, Potsdam

Klimawandel und Migration: Neue Augeninfektionen in Deutschland
Professor Dr. med. Carsten Heinz
Leitender Arzt am Augenzentrum am St. Franziskus-Hospital Münster

Deep Learning: Was künstliche Intelligenz aus dem Auge herauslesen kann
Professor Dr. med. Nicole Eter
Direktorin der Klinik und Poliklinik für Augenheilkunde am Universitätsklinikum Münster

Frühgeborenen-Retinopathie: Hilft die Spritze ins Auge bei Frühchen?
Professor Dr. med. Andreas Stahl
Direktor der Klinik und Poliklinik für Augenheilkunde, Universitätsmedizin Greifswald

Moderation:
Anne-Katrin Döbler, Pressestelle DOG, Stuttgart

********************************************************

Kongress-Pressekonferenz zur DOG 2020 online

Termin: Freitag, 9. Oktober 2020, 11.00 bis 12.00 Uhr
Link zur Anmeldung: https://attendee.gotowebinar.com/register/8460294884277009168
Vorläufige Themen und Referenten:

Die DOG im von-Graefe-Jahr:
Augenheilkunde im Spannungsfeld zwischen Ökonomie und Medizin
Professor Dr. med. Hans Hoerauf
Präsident der DOG; Direktor der Augenklinik der Universitätsmedizin Göttingen

Kann Corona ins Auge gehen?
Aktuelle Erkenntnisse zum Stand der Übertragungswege bei COVID-19
Professor Dr. Dr. med. Clemens Lange
Klinik für Augenheilkunde, Universitätsklinikum Freiburg

Mehr sehen, besser operieren?
Wie moderne Imaging-Techniken die Augenchirurgie beeinflussen
Professor Dr. med. Claus Cursiefen
Direktor des Zentrums für Augenheilkunde an der Uniklinik Köln
sowie
Professor Dr. med. Lars-Olof Hattenbach
Direktor der Augenklinik des Klinikums Ludwigshafen

Neue Daten zum Glaukom:
Optimale Früherkennung – dem Grünen Star auf der Spur
Professor Dr. med. Alexander Schuster
Zentrum für ophthalmologische Epidemiologie und Versorgungsforschung,
Augenklinik und Poliklinik, Universitätsmedizin Mainz

Moderation:
Anne-Katrin Döbler, Pressestelle DOG, Stuttgart

*********************************************************

Kontakt für Journalisten:
Pressestelle DOG 2020 online
Kerstin Ullrich/Corinna Deckert
Postfach 30 11 20
70451 Stuttgart
Telefon: 0711 8931-641/-309
Telefax: 0711 8931-984
ullrich@medizinkommunikation.org
http://www.dog.org

Information on participating / attending:

Date:

10/09/2020 - 10/11/2020

Event venue:

online
online
other

Target group:

Journalists, Scientists and scholars

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Medicine, Nutrition / healthcare / nursing, Social studies

Types of events:

Conference / symposium / (annual) conference, Press conferences

Entry:

09/15/2020

Sender/author:

Kerstin Ullrich

Department:

Pressestelle

Event is free:

no

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event66899


Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
Okay