Mobilität im Wandel: Frankfurt Rhein-Main plus - Mehr Zug für die Region

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project

Event


institutionlogo


Share on: 
10/21/2020 - 10/21/2020 | Wiesbaden

Mobilität im Wandel: Frankfurt Rhein-Main plus - Mehr Zug für die Region

Einladung zu Vortrag und Diskussion: Freuen Sie sich auf eine spannende Runde mit dem Leiter des Großprojektes Mitte der DB Netz AG im Talk.

Begrüßung: Prof. Dr. Ing. Volker Blees, Professor für Verkehrswesen, Hochschule RheinMain

Vorstellung des Verbandes Deutscher Eisenbahn-Ingenieure: Dr. Thomas Mainka, Präsident VDEI

Vortrag: „Frankfurt RheinMainplus – Mehr Zug für die Region“, Gerd-Dietrich Bolte, Leiter Großprojekte Mitte, DB Netz AG

Impuls: „Netzentwicklung aus kommunaler Perspektive“, Christian Behrendt, Berater des Verkehrsdezernats der LH Wiesbaden

Dies ist eine Veranstaltungsreihe des Projekts IMPACT RheinMain der Hochschule RheinMain mit Vorträgen und Diskussionen zum Thema „Mobilität von morgen“. Es ist eine gemeinsame Veranstaltung mit dem VDEI und der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaft. Mit bestätigter Anmeldung erhalten Sie weitere Informationen zu Durchführung und Ablauf der Veranstaltung.

Information on participating / attending:
Kostenlose Anmeldung: eveeno.com/bahnverkehr

Date:

10/21/2020 17:00 - 10/21/2020 19:00

Event venue:

Online-Veranstaltung
Wiesbaden
Hessen
Germany

Target group:

all interested persons

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Traffic / transport

Types of events:

Presentation / colloquium / lecture, Seminar / workshop / discussion

Entry:

09/24/2020

Sender/author:

Matthias Munz

Department:

Hochschulkommunikation

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event66958

Attachment
attachment icon Flyer Mobilität im Wandel 7

Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
Okay