idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project

Event


institutionlogo


Share on: 
11/26/2020 - 11/27/2020 | Frankfurt

Stadterneuerung und Spekulation - Wissenschaftliche Tagung als Digitalformat

Fachleute diskutieren online über Möglichkeiten und Grenzen öffentlicher Planung zwischen Mietenregulierung und Investitionsanreizen / Veranstalter ist der Arbeitskreis „Stadterneuerung an deutschsprachigen Hochschulen“, der jährlich eine wissenschaftliche Tagung zu aktuellen Fragestellungen der Stadterneuerung organisiert.

Grundstücksspekulation und die Verdrängung der Wohnbevölkerung sorgen vor allem in Großstädten regelmäßig für Schlagzeilen. Das Auseinanderdriften zwischen privatwirtschaftlicher Renditevorstellung einerseits und der Wohnungsversorgung als Gemeinwohlinteresse andererseits befeuert die Debatte um eine strategische Mieten- und Bodenpolitik, die aktuell vom „Mietendeckel“ bis zur „Enteignung“ großer Wohnungsbaugesellschaften reicht. Wie soll die Politik und speziell die städtebauliche Planung mit (spekulativen) Verwertungsinteressen umgehen? Wie weit sollte die Regulierung baulich-räumlicher Aufwertung gehen? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt der wissenschaftlichen Tagung „Stadterneuerung und Spekulation“, die am 26. und 27. November 2020 als digitales Format stattfindet.
Die Tagung verknüpft die Wohnungs- und Bodenfrage mit der programmatischen Ausrichtung und praktischen Umsetzung der Stadterneuerung.
In den Diskussionsrunden stehen Themen wie „Gentrification, Aufwertung und Verdrängung“ und „Das Geschäft mit Boden und Immobilien – was bewirken öffentliche Eingriffe?“ sowie lokale Befunde und Strategien auf der Agenda; in den Arbeitsgruppen geht es um den Themenkomplex „Wohnungswirtschaftliche Akteure und ihr Investitionsverhalten“.
Veranstalter ist der Arbeitskreis „Stadterneuerung an deutschsprachigen Hochschulen“, der jährlich eine wissenschaftliche Tagung zu aktuellen Fragestellungen der Stadterneuerung organisiert. Kooperationspartner sind neben Prof. Dr. habil. Fabian Thiel von der Frankfurt UAS (Professur für Immobilienbewertung) Dipl.-Ing. Gisela Schmitt (RWTH Aachen), Prof. Dr. Uwe Altrock (Universität Kassel), Prof. Dr. Detlef Kurth und Prof. Dr. Holger Schmidt (TU Kaiserslautern) sowie Dr. Ronald Kunze (Langenhagen). Ausgewählte Vorträge werden im Jahrbuch Stadterneuerung veröffentlicht.

Die Tagung wendet sich an Wissenschaftler/-innen und interessierte Praktiker/-innen aus Verwaltung und Privatwirtschaft.
Aktueller Hinweis: Die Veranstaltung findet digital statt. Technische Hinweise zur Kommunikationsplattform und den Link zur Einwahl erhalten die Teilnehmenden nach Anmeldeschluss.

Termin: Donnerstag, den 26. November 2020, 9:30 bis 18:15 Uhr
Freitag, den 27. November 2020, 8:30 bis 13:30 Uhr

Information on participating / attending:
Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht mehr möglich.
Die Veranstaltung findet digital statt. Technische Hinweise zur Kommunikationsplattform und den Link zur Einwahl erhalten die Teilnehmenden nach Anmeldeschluss.

Date:

11/26/2020 09:30 - 11/27/2020 13:30

Registration deadline:

11/15/2020

Event venue:

Die Veranstaltung findet digital statt.
60318 Frankfurt
Hessen
Germany

Target group:

Business and commerce, Scientists and scholars

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Construction / architecture, Economics / business administration, Politics

Types of events:

Conference / symposium / (annual) conference

Entry:

09/30/2020

Sender/author:

Claudia Staat

Department:

Kommunikation und Veranstaltungsmanagement

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event67001

Attachment
attachment icon Flyer Tagung „Stadterneuerung und Spekulation“

Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).