idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project

Event


institutionlogo


Share on: 
11/09/2020 - 11/09/2020 | Hannover

Zukunft Stadt – Leben in einem gerechten Hannover

Wie soll das Hannover von morgen aussehen? Wie möchten wir in Hannover zusammenleben? Es gibt nicht das perfekte Hannover, nicht die perfekte Stadt. Aber jede Stadt kann gerechter werden. Die Folgen der Corona-Pandemie haben uns in den letzten Monaten in aller Deutlichkeit aufgezeigt, dass wir als Gesellschaft vor massiven und vielschichtigen Problemen stehen.

Ein weitreichendes Umdenken mit Blick auf Lebensqualität in der Zukunft ist längst überfällig, was zum Beispiel den Umgang mit und den Schutz der Ressourcen, künftige Mobilitätsformen, das Konsumverhalten, besseres Wirtschaften, den Schutz des Klimas und der Biodiversität oder die Wohnungsnot anbetrifft.
Sie, die Einwohner*innen, wissen am besten, wie Sie in Zukunft leben wollen, was für ein gutes Leben und ein faires Miteinander in Hannover gebraucht wird und wodurch Ihre Stadt gerechter wird. Lassen Sie uns darüber sprechen!

Das Bürgerbüro für Stadtentwicklung e. V. (bbs) und die ARL – Akademie für Raumentwicklung in der Leibniz-Gemeinschaft laden zu einem Abend rund um das Thema „Zukunft Stadt“ ein. Neben wissenschaftlichen Inputs von Prof. Dr. Tim Rieniets und Prof. Dr. Tanja Mölders von der Leibniz Universität Hannover stellen wir Ihnen ausgewählte, zukunftsweisende lokale Initiativen und Projekte vor, die sich im Themenfeld der städtischen Gerechtigkeit aktiv engagieren.

Moderiert von Dr. Barbara Warner laden wir Sie zu einer Diskussion mit den Initiativen, den Expert*innen, uns und anderen Bewohner*innen Hannovers ein. Wir möchten mit Ihnen ins Gespräch kommen und uns mit Ihnen zu Gerechtigkeitsfragen und was diese für unsere Stadt konkret bedeuten, austauschen.

***AHA: Über Gerechtigkeit zu diskutieren, bedeutet auch, niemanden zu gefährden!***

PROGRAMM

18:00
Begrüßung, Eröffnung, Einführung durch Manfred Müller (bbs)

18:15
Grußwort von Bürgermeister Thomas Hermann

18.25
Prof. Dr. Tim Rieniets (LUH): Heute die Stadt von morgen

18.55
Prof. Dr. Tanja Mölders (LUH): Divers – fair – nachhaltig: Perspektiven auf die (geschlechter--)gerechte Stadt

19:25 Projektmarktplatz

Andersraum – Antidiskriminierungs- und Empowermentarbeit mit Schwerpunkt sexuelle Orientierung und geschlechtliche Identität (Corinna Weiler)

Social2Mobility – Mehr soziale Teilhabe durch integrierte Raum-, Verkehrs- und Sozialplanung. Beispiel Ronnenberg (Dr. Moritz Engbers)

ZWEIeinander – Integrationsprojekt des Freiwilligenzentrums Hannover (Melanie Osthaus)

Zukunftsdiskurse Gesellschaftlicher Zusammenhalt: Über Utopien reden (Dominika Vogs)

19:45
Podiumsdiskussion mit Projekten und Publikum

20:25
Abschluss und Verabschiedung

Information on participating / attending:
Wir laden alle Interessierten in den barrierefreien Großen Saal des Pavillons in Hannover ein. Der Eintritt ist kostenfrei. Wir bitten aber zur besseren Planung um Ihre vorherige Online-Anmeldung bis Freitag, den 6.11.2020.
Vor Ort müssen alle Personen 1,5 m Abstand zueinander einhalten. Personen die Symptome zeigen, dürfen das Gebäude nicht betreten. Alle Besucher*innen tragen eine Mund-Nasen-Bedeckung, soweit und solange sie nicht sitzen. Die Kontaktdaten aller Personen die sich in das Gebäude begeben werden bei Ankunft erfasst. Die Grundsätze des Datenschutzes werden berücksichtigt.

Date:

11/09/2020 18:00 - 11/09/2020 20:25

Registration deadline:

11/06/2020

Event venue:

Kulturzentrum Pavillon
(Trägerverein Bürgerinitiative Raschplatz e.V.)
Großer Saal (barrierfrei)
Lister Meile 4
30161 Hannover
Niedersachsen
Germany

Target group:

all interested persons

Email address:

Relevance:

local

Subject areas:

Construction / architecture, Environment / ecology, Politics, Social studies, Traffic / transport

Types of events:

Seminar / workshop / discussion

Entry:

10/15/2020

Sender/author:

Dr. Tanja Ernst

Department:

Stabsstelle Wissenschaftskommunikation

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event67114

Attachment
attachment icon PROGRAMM

Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).