idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project

Event


institutionlogo


Share on: 
11/13/2020 - 11/13/2020 | Frankfurt

Symposium „Europäische Klimapolitik – zwischen Anspruch und Wirklichkeit“

Fachleute diskutieren über den „Green Deal“ der EU: Impulse des Frankfurter Center for Applied European Studies (CAES) - Online-Teilnahme möglich

Wissenschaft und Zivilgesellschaft warnen zunehmend vor den Folgen des Klimawandels und fordern politische Entscheidungsträger-/innen auf zu handeln. Das Symposium „Europäische Klimapolitik – zwischen Anspruch und Wirklichkeit“ will Impulse setzen, wie wirksame Maßnahmen zum Klimaschutz in der EU gestaltet werden müssen. Zu dieser Veranstaltung mit Fachvorträgen und Diskussionen lädt das Center for Applied European Studies (CAES) der Frankfurt University of Applied Sciences (Frankfurt UAS) für den 13. November 2020 ein.

Mit der neuen Legislaturperiode der Europäischen Kommission kommt Bewegung in die europäische Klimapolitik. Der „European Green Deal“ wird zur Priorität in der EU. Sein Vorsatz: Klimaneutralität bis 2050. Wird die EU dieses ambitionierte Ziel erreichen? Das Symposium legt einen Fokus auf europäische Städte und Landwirtschaft, die zugleich Verursacher und Leidtragende des globalen Klimawandels sind. Die Veranstaltung zeigt das Spannungsfeld zwischen Klima-, Verkehrs- und Landwirtschaftspolitik und beleuchtet die Positionen verschiedener Interessensgruppen. Renommierte Fachleute aus Wissenschaft, Politik und Wirtschaft, unter anderem Prof. Dr. Mojib Latif, Professor am Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung, Kiel, sowie Dr. Beatrix Tappeser, Mitglied im Bioökonomierat der Bundesregierung, erläutern Klima- und Energieziele, Instrumente und Rechtsvorschriften aus unterschiedlichen Blickwinkeln.
Hanna Immich von hr-iNFO, dem Medienpartner des CAES, moderiert.

Termin: 13. November 2020, 14:00 bis 19:45 Uhr
Ort: Frankfurt University of Applied Sciences, Nibelungenplatz 1, 60318 Frankfurt, Geb. 4, Raum 111/112

Symposium „Europäische Klimapolitik – zwischen Anspruch und Wirklichkeit“

14:00 Uhr
Begrüßung
Prof. Dr. Frank E.P. Dievernich, Präsident Frankfurt University of Applied Sciences
Grußwort
Prof. Dr. Dr. Michel Friedman, Geschäftsführender Direktor, Center for Applied European Studies (CAES)

Eröffnung: Forschung und Wissenschaft für einen starken Europäischen Grünen Deal
Ayse Asar, Staatssekretärin im Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst

14:30 Uhr
Keynote: Wo stehen wir mit der internationalen Klimaschutzpolitik?
Prof. Dr. Mojib Latif, Professor am Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung, Kiel (per Videoschaltung)
Fragen aus dem Publikum

15:15 Uhr
TEIL I: EU GAP nach 2020 – Gefährdet die zukünftige Gestaltung der europäischen Agrarpolitik die Klimaschutzziele?
Alois Gerig, MdB, Vorsitzender des Ausschusses für Ernährung und Landwirtschaft (CDU)
Dr. Beatrix Tappeser, Mitglied im Bioökonomierat der Bundesregierung
Prof. Dr. sc. agr. Sebastian Lakner, Professor für Agrarökonomie an der Universität Rostock
Podiumsdiskussion

17:00 Uhr
TEIL II: Mobilität und Finanzpolitik im Spannungsfeld europäischer Klimagerechtigkeit
Morten Kabell, Co-CEO der European Cyclists‘ Federation und ehem. Umweltbürgermeister Kopenhagens
PD Dr. Jenny Preunkert, Institut für Soziologie, Universität Duisburg-Essen
Fragen aus dem Publikum

18:30 Uhr
TEIL III: Gespräch mit einem Abgeordneten des Europäischen Parlaments
Martin Häusling, Ökolandwirt, MdEP für die GRÜNEN/EFA

19:00 Uhr
FAZIT UND AUSBLICK: Effektiver Klimaschutz in der EU –Systemwechsel jetzt oder nie!
Prof. Dr. Martina Klärle, Professorin für Landmanagement an der Frankfurt University of Applied Sciences

Podiumsdiskussion mit Fragen und Antworten
Diskussionsleitung: Prof. Dr. Martina Klärle
Moderation: Hanna Immich, hr-iNFO

Das Center for Applied European Studies (CAES):
Das interdisziplinär forschende Center for Applied European Studies begleitet das Thema Europa wissenschaftlich und entwickelt anwendungsorientierte Lösungsvorschläge für europäische Fragen und Herausforderungen. Neben Forschungsprojekten und der Errichtung von Think Tanks sollen anwendungsorientierte Bildungs-, Fort- und Weiterbildungsmodule entwickelt werden. Um die „Erfindung“ Europas und seiner Zukunft in einer öffentlichen Debatte zu ermöglichen, bietet das im Juni 2016 an der Frankfurt University of Applied Sciences eröffnete „Center for Applied European Studies“ Symposien, Vorträge und öffentliche Veranstaltungen an. Die Veröffentlichung relevanter Forschungs- und Diskussionsergebnisse ist ein weiteres wichtiges Ziel. Im Vordergrund der Arbeit steht die Interdisziplinarität der Projekte. Durch den Austausch der unterschiedlichen Fachbereiche der Frankfurt University of Applied Sciences und einem internationalen Austausch werden neue Konzepte entwickelt. Auch der Austausch von kulturellen, ökonomischen, politischen und wissenschaftlichen Perspektiven soll weitere Erkenntnisse hervorbringen und zur Diskussion stellen.
www.frankfurt-university.de/caes

Kontakt: Frankfurt University of Applied Sciences, Center for Applied European Studies, Melanie Hartmann, Telefon: +49 69 1533-3364, E-Mail: info@caes.fra-uas.de

Information on participating / attending:
Die Teilnahme am Symposium ist kostenfrei. Hinweis: Aufgrund der Corona-Kontaktbeschränkungen ist keine Präsenzteilnahme möglich. Unter diesem Link kann man sich für die Onlineteilnahme anmelden: https://www.frankfurt-university.de/caes-anmeldung
In Kooperation mit der Abteilung KompetenzCampus der Frankfurt UAS wird das Symposium als Weiterbildungsveranstaltung angeboten. Auf Anfrage wird eine Teilnahmebescheinigung ausgestellt.

Date:

11/13/2020 14:00 - 11/13/2020 19:45

Event venue:

Frankfurt University of Applied Sciences, Nibelungenplatz 1
60318 Frankfurt
Hessen
Germany

Target group:

all interested persons

Email address:

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Environment / ecology, Oceanology / climate, Politics, Zoology / agricultural and forest sciences

Types of events:

Conference / symposium / (annual) conference

Entry:

11/02/2020

Sender/author:

Claudia Staat

Department:

Kommunikation und Veranstaltungsmanagement

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event67268

Attachment
attachment icon Symposium „Europäische Klimapolitik – zwischen Anspruch und Wirklichkeit“

Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).