idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project

Event


institutionlogo


Share on: 
11/19/2020 - 11/20/2020 | Zoom

United in Diversity: A Europe of Sustainability – Challenges and Perspectives

Um die großen gesellschaftlichen Herausforderungen anzugehen und einen Beitrag zu ihrer Bewältigung zu leisten, ist ein enger Dialog zwischen Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Gesellschaft notwendig. Deshalb veranstaltet die Universität Göttingen gemeinsam mit ihren Partnern im europäischen Hochschulnetzwerk Enlight eine europäische Konferenz, um die Herausforderungen einer nachhaltigen Entwicklung unserer Gesellschaft und mögliche Beiträge der Wissenschaft dazu zu diskutieren.

Im Fokus stehen die Herausforderungen einer nachhaltigen Entwicklung unserer Gesellschaft und mögliche Beiträge der Wissenschaft dazu. Die Konferenz findet im Rahmen der deutschen EU-Ratspräsidentschaft statt.

Die Konferenz beginnt am Donnerstag, 19. November, um 13 Uhr mit der Begrüßung durch Universitätspräsident Prof. Dr. Reinhard Jahn und Grußworten von Björn Thümler, Niedersächsischer Minister für Wissenschaft und Kultur, und Prof. Dr. Helge Braun, Bundesminister für besondere Aufgaben und Chef des Bundeskanzleramts. Die Keynote hält Mariya Gabriel, EU-Kommissarin für Innovation, Forschung, Kultur, Bildung und Jugend, die anschließend mit Prof. Dr. Hiltraud Casper-Hehne, Vizepräsidentin für Internationales der Universität Göttingen, und Prof. Dr. Peter-Tobias Stoll, Institut für Völkerrecht und Europarecht der Universität Göttingen, diskutiert. Ihr Vortrag und die Diskussion finden in englischer Sprache statt.

An einer weiteren Diskussionsrunde zum Thema der Konferenz ab 14.30 Uhr nehmen unter anderem der Präsident des Europäischen Forschungsrates, Prof. Dr. Jean-Pierre Bourguignon, und der Generalsekretär der VolkswagenStiftung, Dr. Georg Schütte, teil. Moderiert wird das Gespräch von Prof. Dr. Peter Strohschneider, Stiftungsratsvorsitzender der Universität Göttingen und ehemaliger Präsident der Deutschen Forschungsgemeinschaft. Diese Runde findet in deutscher Sprache statt, während des Livestreams wird ins Englische gedolmetscht.

Als Webinare veranstaltete Workshops an beiden Tagen beschäftigen sich mit den Themen nachhaltige Landnutzung, den sozialen Herausforderungen und ihren globalen Dimensionen, Demokratie und Recht, Abfallwirtschaft, Digitalisierung und Bildung für nachhaltige Entwicklung. Zu den Referentinnen und Referenten gehören unter anderem Sophia Eriksson Waterschoot, Direktorin für Jugend, Bildung und Erasmus+ in der Generaldirektion der Europäischen Kommission und Prof. Dr. Veronika Bílková, Vize-Präsidentin der Venedig-Kommission des Europäischen Rates.

Information on participating / attending:
Die Teilnahme steht allen Interessierten offen und ist kostenfrei.

Date:

11/19/2020 - 11/20/2020

Event venue:

Die Konferenz findet virtuell statt.
Zoom
Niedersachsen
Germany

Target group:

Journalists, all interested persons

Relevance:

international

Subject areas:

interdisciplinary

Types of events:

Conference / symposium / (annual) conference, Seminar / workshop / discussion

Entry:

11/04/2020

Sender/author:

Romas Bielke

Department:

Öffentlichkeitsarbeit

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event67287


Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).