idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project

Event


institutionlogo


Share on: 
12/08/2020 - 12/08/2020 | Augsburg

Jan Assmann – Die Erfindung des Altertums: Schrift, Kanon, Vergangenheit.

Im Rahmen ihrer Gastdozentur sprechen Aleida und Jan Assmann in Augsburg (per Livestream) zu "ihrem Thema" Erinnern und Vergessen. Das Wissenschaftler-Paar kreiierte kreierte das Konzept eines kommunikativen und kulturellen Gedächtnisses. In der Beschäftigung mit der Erinnerungskultur von Gesellschaften geht es immer auch darum, wie aus der Erinnerung an die Vergangenheit oder aus ihrer Verdrängung Orientierung für die Gegenwart und Zukunft generiert wird.

Welche Funktion hat das Erinnern und Vergessen für Gesellschaften? Welche Formen nehmen Erinnern und Vergessen an? Wie funktioniert Erinnerung und Vergessen in einer Gesellschaft? Wie wird dadurch das Zusammenleben geprägt? Das sind Fragen, die Aleida und Jan Assmann mit ihrem Konzept eines kommunikativen und kulturellen Gedächtnisses beantwortet haben. In der Beschäftigung mit der Erinnerungskultur von Gesellschaften geht es immer auch darum, wie aus der Erinnerung an die Vergangenheit oder aus ihrer Verdrängung Orientierung für die Gegenwart und Zukunft generiert wurde.

Entsprechend haben Aleida und Jan Assmann nicht nur die kulturwissenschaftliche Forschung geprägt, sondern auch gesellschaftliche und politische Debatten. Das vielfach ausgezeichnete, kongeniale Intellektuellenpaar, das zuletzt in den Orden Pour le mérite erhielt und 2018 mit dem Friedenspreis des deutschen Buchhandels geehrt wurde, widmet sich in seinen Augsburger Vorträgen diesem, ihrem zentralen Thema „Erinnern und Vergessen“. Die Vortragsthemen speisen sich aus der gemeinsamen Forschung ebenso wie aus der individuellen Expertise des Paares. So spricht Jan Assmann über die Erfindung des Altertums und die Bedeutung liturgischer Erinnerung, während Aleida Assmann Überlegungen dazu anstellt, was den Gemeinsinn bedroht und was man gegen diese Bedrohung tun kann.

Information on participating / attending:
LiveStream @home über https://youtu.be/V59zU0tTrv0

Date:

12/08/2020 18:30 - 12/08/2020 20:00

Event venue:

Livestream
über https://youtu.be/V59zU0tTrv0
Augsburg
Bayern
Germany

Target group:

Journalists, all interested persons

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Cultural sciences

Types of events:

Seminar / workshop / discussion

Entry:

11/17/2020

Sender/author:

Dr. Manuela Rutsatz

Department:

Stabsstelle Kommunikation und Marketing

Event is free:

no

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event67389

Attachment
attachment icon Jakob-Fugger-Zentrum Augsburg - Flyer zur Gastdozentur von Aleida und Jan Assmann

Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).